Go to ...
RSS Feed

23. May 2019

Archives for 13. May 2019

Startpfiff für Eurovision Song Contest: Favoriten genannt – FOTOs & VIDEOs

Mit der Registrierung und Autorisierung des Users auf den Sputnik-Webseiten durch das Benutzerkonto oder die Benutzerkonten in den sozialen Netzwerken wird das Einverständnis mit diesen Regeln erklärt. Der User verpflichtet sich, nicht gegen die geltende Gesetzgebung der Russischen Föderation undoder die internationale Gesetzgebung sowie die Gesetzgebung ausländischer Staaten mit seinen Handlungen zu verstoßen. Der User

Libyen: Routinemässig Folter und Vergewaltigung

Die systematische Gewalt gegen Flüchtende wird immer grausamer. Eine Ursache dafür ist die zunehmende Abschottung Europas. Flüchtlinge und Migranten, die versuchen, von Afrika nach Europa zu gelangen, sind in offiziellen wie inoffiziellen libyschen Haftanstalten routinemässig sexueller Gewalt ausgesetzt, ergab eine Umfrage der «Women's Refugee Commission». Die Grausamkeiten werden immer schlimmer, sagt die Organisation, die zwischen

Streit um Reparationen: Wird Polen fast eine Billion Dollar von Deutschland fordern?

Politik 22:10 13.05.2019Zum Kurzlink Polens Reparationsbeauftragter Arkadiusz Mularczyk hat in einem Interview mit dem Magazin „Sieci“ die Höhe des im Zweiten Weltkrieg von Deutschland an Polen verursachten Schadens angedeutet. Als Leiter einer Arbeitsgruppe im polnischen Parlament ist Mularczyk für die allumfassende Einschätzung der im Zweiten Weltkrieg in Polen verursachten Schäden zuständig. Ein entsprechendes Dokument soll

Sarradschs Zeit ist abgelaufen

Libyen: Es gibt viele Gründe, warum der von der ‚internationalen Gemeinschaft‘ eingesetzte und durch nichts legitimierte Fayez al-Sarradsch von seinen Ämtern zurücktreten muss. Sarradsch war eindeutig der vom Westen eingesetzte Mann, um die Interessen eben dieses Westens in Libyen voranzubringen. Sarradsch hatte und hat kein Interesse, Libyen zu befrieden und echte und faire Wahlen durchzuführen,

Iran: Studenten protestieren gegen Kopftuchzwang

Politik 20:56 13.05.2019Zum Kurzlink Iranische Studenten haben an der Universität Teheran gegen den Kopftuchzwang im Land protestiert. An der Demonstration sollen Hunderte Studenten teilgenommen haben. Die Studenten protestierten gegen die Kopftuchpflicht, die im Iran schon seit 40 Jahren gilt. Zudem soll es laut der Nachrichtenagentur Isna vor einigen Tagen eine Auseinandersetzung zwischen Sicherheitsbeamten und Studentinnen

Formel Eins: Analyse GP von Spanien 2019

In Spanien nichts Neues. Mercedes ist in Barcelona so weit weg wie noch nie in diesem Jahr, der Doppelsieg war deshalb nur Formsache und die Frage, wer den Sieg mitnimmt auch schon früh beantwortet. Wer nach vier Saisonrennen und ebenso vielen Mercedes-Triumphen immer noch dachte, die Ferrari-Performance bei den Testfahrten in Barcelona hätte irgendetwas zu

„Anne Will“ versucht mit dem Iran eine neue Variante der „Haltet den Dieb!“-Methode

Die neue Eskalationsstufe im Atomstreit zwischen den USA und dem Iran treibt auch hierzulande seltsame Blüten. Die ARD-Sendung „Anne Will“ verdrehte in ihrem Titel „Iran stellt Ultimatum…“ Ursache und Wirkung des Konfliktes. Es ist der Mehrheit der Gesprächspartner zu danken, dass diese eigenartige Sicht weitgehend zurechtgerückt werden konnte. Wer die Ankündigung zur aktuellen „Anne Will“-Sendung

Ein „Muskelaufbauprogramm“ für die EU

Deutsche Außenpolitiker und Regierungsberater dringen auf neue Bemühungen Berlins und der EU um die Bewahrung des Atomabkommens mit Iran. Zum einen könnten, sollte Iran von Unruhen oder gar von einem Krieg erschüttert werden, erneut Millionen Flüchtlinge nach Europa streben, erklären Fachleute. Zum anderen stehe, heißt es, die Fähigkeit zur eigenständigen EU-Weltmachtpolitik auf dem Spiel: Wenn

Grüne wollen in Berlin enteignen

Nach einem neuen Positionspapier des Landesvorstands möchten die Grünen Berlin das Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ unterstützen. Es ginge darum, die Mietparteien zu schützen, Spekulationen aufzuhalten sowie „den gemeinwohlorientierten Wohnungsbestand zu erhöhen“, so die Grünen. Die Grünen wollen sich dabei nicht an eine bestimmte Zahl binden. Zudem würden sie als Partei das Volksbegehren nicht

Warum sehen manche Menschen Gespenster und Aliens? Forscher über Ursachen des Unheimlichen

Geister, paranormale Phänomene, Aliens: alles nur Humbug, oder lassen sich solche Erscheinungen und Phänomene aus wissenschaftlicher Sicht erklären? Einer Allensbach-Umfrage von 2002 zufolge glaubt jeder sechste Deutsche an Geister, 73 Prozent aller Deutschen wollen ein- oder mehrmals im Leben ein „subjektiv paranormales Erlebnis“ gehabt haben. Nach Angaben des russischen soziologischen Forschungszentrums WZIOM glauben 16 Prozent

Older Posts››