Litauens Präsidentin Dalia Grybauskaite, die “Eiserne Lady” Osteuropas, tritt in zwei Monaten ab, doch sie hat eine würdige “Thronfolgerin”. Bei den Wahlen am vergangenen Sonntag konnte die 44-jährige Ingrida Simonyte von der konservativ-liberalen Partei TS-LKD mit 31,35% knapp gewinnen.

An zweiter Stelle steht der parteiunabhängige Banker Gitanas Nauseda (31,16%), es folgt mit 19,86 Prozent weit abgeschlagen Sauliaus Skvernelisu, der amtierenden Premierminister und Mitglied der “Bauern und Grünen”. Er erklärte deswegen, am 12. Juli zurückzutreten.

Darum wird in zwei Wochen eine Stichwahl über Simonyte und Nauseda entscheiden.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar