Zwischen den USA und China werden hohe Hürden im bilateralen Handel aufgebaut.

Ungeachtet der Ziele, die Donald Trump anstrebt, und ungeachtet der chinesischen Versuche, die eigene Position durch Gegenwehr mit gleicher Münze zu halten, sind die Kommentierungen dieses Handelskrieges, jedenfalls soweit Sie mir vor Augen gekommen sind, ausschließlich einseitige, interessengefärbte Verlautbarungen, die am Kern der Sache vorbeigehen.

Von daher der Versuch, die Situation nüchtern zu betrachten, die Vokabel „Strafzölle“ zu vermeiden und stattdessen die grundsätzlichen Wirkungen von Einfuhrzöllen, losgelöst von jeglicher konkreten Situation zu betrachten.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar