Der Bundestag stimmt am Donnerstag über die Bafögreform ab. Die Regierung sieht eine Trendwende, viele Studierende sehen das anders. Am Mittwoch vergangener Woche hat Kevin Kunze noch einmal alles versucht. Der 27-Jährige ist eigens aus Lüneburg nach Berlin gereist, um vor dem Bildungsausschuss des Bundestags als Sachverständiger auszusagen. Seit Monaten wälzt der Studierendenvertreter vom freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) Referentenentwürfe, spricht mit Kommilitonen, formuliert Stellungnahmen, stellt sein eigenes Studium hinten an.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar