Go to ...
RSS Feed

25. June 2019

Unglaubliche Aufnahmen von Orca und Delfinen: „Killer-Wal“ vor Cape Cod gesichtet – Video




Fischer, die 70 Meilen vor dem US-amerikanischen Cape Cod eigentlich nach Thunfisch Ausschau hielten, haben eine unglaublich seltene Sichtung machen können. Sie nahmen einen Schwertwal auf Video auf, der zudem gleich von mehreren Delfinen umgeben in direkter Nähe ihres Schiffes schwamm.

Wie das Atlantic White Shark Conservancy auf seinem Facebook mitteilte, kam es in der Vergangenheit vor Cape Cod zwar zu Sichtungen von Schwertwalen (auch Orcas genannt, oder manchmal auch „Killer-Wale“), aber extrem selten.

>>>Weitere Sputnik-Artikel: Vor diesem Meeres-Giganten fliehen auch Weiße Haie<<<

Die neuerliche Sichtung gelang diesmal Kapitän Kelly Zimmerman. „Es war atemberaubend“, sagte Zimmerman der „Times“.

„Ich war völlig überwältigt. An Bord hatten wir einen altgedienten Harpunier. Er sagte, dass er in all seinen Jahren nur zwei Mal Orcas zu Gesicht bekommen habe.“

Für Zimmerman war es die erste Orca-Sichtung seines Lebens. Besonders beindruckend war es für den Fischer, dass der Schwertwal direkt vor seinem Boot auftauchte und ihm etwa 20 Minuten lang folgte.

„Wir haben immer wieder versucht, kleine Kursänderungen zu machen, aber er klebte einfach genau dort unter unserer Kanzel.“ Dann hätten sie sich einfach hingesetzt und dem Tier zugeschaut. „Wir waren so nah, dass wir den Fischgeruch riechen konnten.“

An dem Tag soll das nicht die einzige Sichtung gewesen sein. Während der 15-stündigen Fahrt sollen sie über 100 Wale, ein paar Delfine und eine Handvoll Haie gesehen haben. Der „Killer-Wal“ war eben derjenige, der für sie an dem Tag die Show machte.

>>>Weitere Sputnik-Artikel: Killer-Wal lässt Schiffe aufeinander krachen – VIDEO<<<

SB/ng





Source link

Download Premium WordPress Themes Free
Download WordPress Themes Free
Free Download WordPress Themes
Download WordPress Themes
free download udemy paid course

Tags: , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More Stories From Allgemein