Go to ...
RSS Feed

17. June 2019

Wird sie jetzt auch Friedensnobelpreis-Trägerin?



Der Hype um die schwedische Klimaschützerin Greta Thunberg wird größer. Jetzt steht sie auf der Liste der Kandidaten für den Friedensnobelpreis. Dabei sehen die Buchmacher die Jugendiche sogar als Favoritin – und dies mit größerem Abstand vor Angela Merkel, vor Donald Trump und Papst Franziskus.

Weitere Ehren stehen bevor. So soll sie auch die Ehrendoktorwürde erhalten. Die belgische Uni in Mons möchte ihr diese Auszeichnung offenbar angedeihen lassen. Erstaunlich, so Beobachter, ließ die Jugendliche doch vor kurzem wissen, dass sie jetzt für ein Jahr lang nicht mehr zur Schule gehe.

Thunberg „gegen“ Jacina Ahern

Beim Friedensnobelpreis hat sie, zumindest in den Augen der Buchmacher, ohnehin nur noch eine Gegnerin: Die neuseeländische Premierministerin Jacina Ahern. Allenfalls das internationale Flüchtlingshilfswerk UNHCR kann noch in den Kampf der beiden eingreifen, heißt es.

Ein solcher Personenkult ist hierzulande schon lange nicht mehr entstanden. Die junge Schwedin wird offenbar als Heilsbringerin eingeschätzt. Eine Entwicklung, der sie möglicherweise nicht wird gerecht werden können. Die Öffentlichkeit spannt sie für Gespräche und Ereignisse ein. Tür und Tor öffnen sich, im Namen der guten Sache. Fraglich ist, ob der Einfluss auf die zugrundeliegenden Strukturen so groß ist, wie der Hype vermuten ließe.

So entbrennt in Deutschland aktuell der Streit darum, ob Papiertüten hinsichtlich ihrer Öko-Bilanz nicht deutlich zu gut bewertet sind. „Pille Palle“ offenbar in den Augen der Kanzlerin, die hinter versdchlossenen Türen großflächige Umweltpolitik von der Unions-Fraktion in Deutschland einforderte. Große Reformen jedoch sind in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten in nahezu allen bedeutenden gesellschaftlichen Fragen ausgeblieben. Die Rentendiskussion findet seit den 80er Jahren statt. Das Gesundheitssystem steht seit Jahrzehnten in der Kritik. Die Infrastruktur zerfällt seit vielen Jahren vor unseren Augen. Der Ausstieg aus der Kohleverstromung ist für das Jahr 2038 avisiert.

Massive Widerstände also selbst in unserem kleinen Land. Da lenkt man sich offenbar lieber mit Personenkult ab. Wir sind dem Fall weiter nachgegangen: Lesen Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de



Source link

Download WordPress Themes
Download Premium WordPress Themes Free
Premium WordPress Themes Download
Download WordPress Themes Free
online free course

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More Stories From Allgemein