Deutschland könnte den geplanten Ausbau von Offshore-Windparks in den kommenden Jahren stärker vorantreiben als bisher vorgesehen: Anstatt der festgelegten 15.000 Megawatt (MW) sei auch eine Aufstockung auf 20.000 MW Windenergie möglich, erklärte der parlamentarische Staatssekretär Thomas Bareiß gestern am 12. Juni auf dem deutschen Erneuerbare-Energien-Gipfel in Berlin. Für die Branche der erneuerbaren Energien ist das eine neue Ansage. Schon lange hatten Vertreter der Windkraftbranche eine solche Erhöhung als Voraussetzung genannt, um das deutsche Ziel von 65 Prozent erneuerbarer Energien bis zum Jahr 2030 zu erreichen.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar