Go to ...
RSS Feed

16. July 2019

Archives for 18. June 2019

Merkel zittert – und die Welt kriegt einen Krampfanfall

Plötzlich ist die Wissenschaft wieder wichtig. Plötzlich interessieren sich alle Redaktionen für Tremor und Parkinson. So ganz allgemein, natürlich, und dann auch in Bezug auf die Kanzlerin. Es scheint, als könnte die Welt sich nicht schlafen legen, bevor sie eine Diagnose gestellt hat. Und ich habe dazu nur eine Frage. Wir brauchen uns nicht vormachen,

Everything You Need to Know About the Hong Kong Protests

On June 9, Hong Kong was convulsed by a million-strong march against a proposed amendment that would allow suspects to be extradited from the former British colony to mainland China, along with other countries. The government — chaired by the Beijing-approved chief executive Carrie Lim — insists that political dissidents and activists would be unaffected

Erlangen und Berlin betroffen: Siemens streicht 1400 Stellen in Deutschland

Siemens will in seiner kriselnden Energiesparte 2700 Arbeitsplätze streichen, davon 1400 in Deutschland. Die Standorte Erlangen und Berlin seien am stärksten betroffen, teilte der Konzern am Dienstag mit. Die IG Metall lehnt die Abbaupläne grundsätzlich als ideenlos ab. Überkapazitäten von Gasturbinen und die Energiewende machen der Sparte seit langem zu schaffen. Langfristige Wartungsverträge werfen zwar

Sarradschs Friedensintitative – ein PR-Gag

Libyen: Nachdem internationale Medien über eine Friedensinitiative des 'Premierministers' Sarradsch in Tripolis berichteten, schlägt Sarradsch völlig andere Töne an. Die Ankündigung einer Friedensinitiative durch den Premierminister der 'Einheitsregierung' Sayez as-Sarradsch kam am letzten Sonntag überraschend. Denn bis dahin hatte Sarradsch immer verlauten lassen, er und seine ‚Einheitsregierung‘ seien nicht bereit, mit der Libyschen Nationalarmee (LNA)

Irans Revolutionswächter drohen USA mit Zerstörung ihrer Flugzeugträger

Politik 21:30 18.06.2019Zum Kurzlink Iranische ballistische Raketen sind in der Lage, US-Schiffe auf hoher See zu zerstören. Das erklärte der Befehlshaber der iranischen Revolutionswächter, Hossein Salami, am Dienstag nach Angaben des Fernsehsenders Press TV. Zuvor hatte Salamis Berater Morteza Ghorbani gesagt, dass der Iran US-Kriegsschiffe im Persischen Golf unter Einsatz „absolut geheimer Waffen“ versenken kann.

Sachsen-Anhalt: Grundschüler müssen mit Bundeswehr turnen

Die Grundschule in Letzlingen kooperiert eng mit der Bundeswehr. Beim jährlichen Sportfest auf dem Truppenübungsplatz lässt sie Soldaten aushelfen. Die Kinder sind im Rahmen der Schulpflicht zur Teilnahme verpflichtet. Gewerkschafter und Friedensaktivisten sind entsetzt. Eigentlich ist es "nicht erlaubt, Schüler – mit welchen Mitteln auch immer – im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln." Das besagt

Mit Kampfjet-Attrappen gegen die Nato: Warum die Serben sich bis heute unbesiegt fühlen

Die Bombenangriffe auf Jugoslawien waren der erste „antiseptische Krieg“ der Nato, den die Allianz hoch aus der Luft führte, um sich weniger schmutzig zu machen. Dennoch fühlen sich die Serben angesichts der Dauer der dreimonatigen Operation und der geringen Verluste von Mensch und Material trotz der Ungleichheit der Kräfte bis heute als unbesiegt. Der Militärexperte

Das private Grundeigentum und die Kraft der Vielen

Anfang Juni hat die Labour Party den Bericht einer Arbeitsgruppe veröffentlicht, die erstmals die Vermögensverhältnisse der Grundeigentümer im Vereinigten Königreich (UK) umfassend untersucht und Vorschläge zur Strukturveränderung bei Eigentum, Besitz und Nutzung von Land und Boden unterbreitet hat: »Land for the Many«. Die Auseinandersetzung um die Ratifizierung des Brexit-Abkommens überlagert im UK viele Probleme des

Das Aus für die PKW-Maut

Die PKW Maut soll nach dem Willen des Europäischen Gerichtshofs EuGH nicht etabliert werden. Der Gerichtshof hat befunden, die Maut sei nicht mit EU-Recht in Einklang zu bringen. Die Fahrzeughalter aus dem Ausland würden damit diskriminiert. Die Reaktionen sind eindeutig: Das Urteil wird sowohl von seiten einiger konkurrierender Politiker der Regierung wie auch in den

Pentagon sichert der Ukraine Hunderte Millionen Dollar Zusatzhilfe zu

Politik 18:53 18.06.2019(aktualisiert 19:02 18.06.2019) Zum Kurzlink Das Pentagon will nach eigenen Angaben für die Ukraine zusätzlich 250 Millionen US-Dollar bereitstellen, die zur Ausbildung, Ausrüstung und Versorgung von Militärangehörigen verwendet werden sollen. Im Rahmen des Hilfsprogramms sollen unter anderem Scharfschützengewehre, Geschosswerfer, Radare zur Raketenabwehr, Befehlsausrüstungen und Ausrüstungen zur Sicherstellung von Telekommunikation sowie zur Sicherung von

Older Posts››