Das Antikorruptionsgremium des Europarats (Greco) hat die Schweiz dafür gerügt, dass Richter einen Anteil ihres Gehalts an politische Parteien zahlen und sich zur Wiederwahl stellen müssen. Das Gremium sei enttäuscht, dass die Schweizer Regierung ein Verbot dieser Praxis durch das Parlament nicht in Betracht gezogen habe, teilte die Greco-Gruppe in ihrem Konformitätsbericht kürzlich mit. Die Experten forderten die Regierung auf, das System zu überdenken.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar