Die Mainstream-Medien waren zu Beginn dieser Woche sehr unterschiedlicher Auffassung in Bezug auf die Iran-Frage und berieten über verschiedene Zugänge zu den Spannungen zwischen den USA und dem Iran. Am Freitag waren sie weitgehend einer Meinung, verärgert über das Fehlen eines neuen Krieges, von dem sie dachten, dass er sicher kommen würde.

Sicher ist, dass Donnerstag der Beginn des US-Iran-Krieges sein sollte, den die Falken seit Generationen in die Wege zu leiten versuchen. Trump befahl den Angriff, sagte ihn aber dann nur 10 Minuten vor der Durchführung ab.

Was Gegenstand der Debatte gewesen war, war nun USA Today, das Trump beschuldigte, “nicht weitergemacht zu haben”.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar