Gegen Ercan Özçelik, bekannt aus einigen Folgen als Tatort-Kommissar Bülent Îsi sowie aus weiteren Fernsehfilmen, liegt ein Haftbefehl in der Türkei vor. Das bestätigte der Schauspieler bei einem Treffen in München. Nur per Zufall habe er im türkischen Konsulat in Berlin davon erfahren. Özçelik wollte sich erkundigen, warum seine blaue Karte, die sogenannte “Mavi Kart”, nicht mehr gültig ist. Die Karte räumt ehemaligen türkischen Bürgern wesentliche Staatsbürgerrechte ein.

Nachdem Özçelik von den türkischen Behörden keine weiteren Informationen erhielt – er solle zur Klärung der Angelegenheit doch in die Türkei reisen, so die Aussage im Konsulat –, schaltete er einen Anwalt in der Türkei ein.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar