Forscher wollen herausgefunden haben, dass die Einnahme einer Substanz namens Ecdysteron zu gesteigertem Kraftzuwachs führt, also zu mehr Muskeln. Und weil Ecdysteron in Spinat enthalten ist, titeln nun viele Medien: “Kommt Spinat bald auf die Dopingliste”? Dürfen Sportler nun also keinen Spinat mehr essen? Kommt das Gemüse tatsächlich auf die Doping-Liste? Und, nicht zuletzt: Wurde Popeye endlich als Doping-Sünder überführt und muss deshalb in ein Zeichentrick-Gefängnis?

Nein.

Aber so lässt sich die Geschichte natürlich prima verkaufen – und mit diesem Spin brachte sie die Abteilung „ARD-Radio-Recherche Sport“ in die Welt:

„Kraftzuwachs nachgewiesen – Spinat im Visier der Dopingfahnder“.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar