In Griechenland wird auf Beschluss des Staatssekretärs im Verteidigungsministerium, Panagiotis Rigas, der alternative Wehrdienst für die Verweigerer aus Gewissensgründen an die bewaffneten Wehrdienstzeiten angeglichen und verkürzt.

Der Staatssekretär gab mit seinem Beschluss die neue Dauer des Ersatzdienstes während des Wehrdienstes und die Zeit der endgültigen Entlassung der Verweigerer aus Gewissensgründen bekannt. Gemäß dem besagten Ministerialbeschluss werden die einen alternativen Dienst versehenden Gewissensverweigerer nach der nachstehenden Dienstzeit endgültig entlassen.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar