Es soll uns nicht die Frage beschäftigten, was Angela Merkel veranlasst, sich in solche diffusen Begrifflichkeiten zu flüchten. Sie ist eine Person der Zeitgeschichte und spielt – von einer Meta-Ebene aus betrachet – nur ihre untergeordnete Rolle, in einem Stück, bei dem ein noch sehr junger, unerfahrener und von daher ausgesprochen risikofreudiger „Zeitgeist“ Regie führt, den zu beleuchten vermutlich klarere Erkenntnisse bringt, als die Betrachtung der Motivlage einer einzelnen Person, die im Strom mit- und bisweilen voranschwimmt. Staat ist im Auge des Zeitgeistes nur noch „Ansichtssache“, hat nichts mehr mit Staatsgebiet und Staatsvolk zu tun, und nur noch im weitesten Sinne mit einer politischen Ordnung, bzw. der Staatsmacht.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar