Go to ...
RSS Feed

20. September 2019

astronomie.info



Sporendezvous

Fhlt sich berall richtig wohl: Schimmel in der ISS an einer Stelle, an der feuchte Kleidungsstcke getrocknet wurden (NASA).

Die Prsenz von Schimmel und die Widerstandsfhigkeit seiner Sporen birgt fr Raumfahrtmissionen Risiken. Neue Studien untersuchen die Auswirkung von ionisierender Strahlung extrem hoher Dosen auf die welt(-all-)weit verbreiteten Pilze.

‘Kein Weg ist lang mit einem Freund an der Seite’, sprach der Schimmel und folgte den Menschen auf ihr Obst, Brot, Mehl und ihren Kse. Er begleitete sie in ihre Weinkeller und Badezimmer, auf Polstermbel und Tapeten, in die Tropen, Subtopen und
Gemigte Breiten, die Arktis – und das Weltall. Und so wichtig die unzhligen Schimmelarten auch fr den Stoffkreislauf im
kosystem der Erde sind, Penicillin vermutlich den allermeisten schon einmal den Allerwertesten gerettet hat und Roquefort
richtig gut schmeckt – so richtig auf Gegenliebe stoen die treuen Pilze eigentlich nie. So sind die Astronauten der
Internationalen Raumstation ISS auch einige Stunden in der Woche damit beschftigt, die uneingeladenen Mitbewohner zu vergraulen und
neue Sporen-Rendezvous zu vermeiden.
Am verbreitetsten sind die Arten Penicillium und Aspergillus (Giekannenschimmel, nach dem ‘tllenfrmigen’ Aussehen seiner Sporen),
die eigentlich harmlos sind. Bei starkem Befall knnen ihre Sporen allerdings Allergien oder schlimmstenfalls Krankheiten auslsen und
ihre sehr wahrscheinliche Prsenz bei langen Missionen, wie etwa einer 180-tgigen Reise zum Mars, muss bedacht werden.

Die berlebensfhigkeit von Schimmelsporen gegenber extremen Temperaturen, UV-Strahlung, Trockenheit und vielen Chemikalien ist
seit langem bekannt – ihre Resistenz gegenber ionisierender Strahlung wurde jetzt in neuen Versuchsreihen erneut untersucht.
Dazu setzen Wissenschaften die Sporen energiereicher Rntgenstrahlung und UV-Strahlung aus, deren Energie so nicht auf der Erde natrlich
vorkommt, im Weltall allerdings auftritt. Dabei zeigte sich, dass die Sporen eine Energiedosis (absorbierte Energie pro Masse) von
bis zu 1000 Gray berstehen knnen. Zum Vergleich: bei 0.5 Gray zeigen sich Symptome der Strahlenkrankheit beim Menschen, 5 Gray gelten
als tdlich. Das macht alle Dekontaminationsmanahmen extrem kompliziert, sowohl im Innern von Raumfahrzeugen – als auch auf den
ueren Strukturen. Das betrifft insbesondere Manahmen der ‘Planetary Protection’, die verhindern sollen, dass irdische Lebensformen mit
Raumfahrtmissionen andere Himmelskrper kontaminieren.

Doch auch in eine andere Richtung geht die Forschung, sind Schimmelpilz-Produkte keinesfalls immer nachteilig fr den Menschen. So wird
etwa daran gearbeitet, Schimmelpilze derart ‘umzuprogrammieren’, dass sie nutzbare Molekle oder Enzyme produzieren knnen. Ende des Jahres
wird dann aber erst einmal eine weitere Mission gestartet, welche die Widerstandsfhigkeit von Schimmelsporen auf eine Kombination aller Unbequemlichkeiten
untersuchen soll, also Strahlung, Mikrogravitation, Vakuum und Klte. Da kann der Badezimmerschimmelfleck ja richtig von Glck reden, wenn
auf der Erde nur mal ausgiebig gelftet wird…
30.06.2019



Source link

Download WordPress Themes
Download WordPress Themes
Free Download WordPress Themes
Premium WordPress Themes Download
udemy course download free

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More Stories From Allgemein