Go to ...
RSS Feed

20. September 2019

Archives for 12. July 2019

Ex-Generalinspekteur Kujat neuer Aufsichtsratschef bei Heckler&Koch

Der frühere Bundeswehr-Generalinspekteur Harald Kujat ist zum Aufsichtsratsvorsitzenden des Oberndorfer Waffenherstellers Heckler&Koch gewählt worden. Zuvor hatte die Hauptversammlung der Heckler&Koch AG am (heutigen) Freitag den ehemaligen Vorsitzenden des NATO-Militärausschusses in den Aufsichtsrat gewählt; das Gremium kam nach Angaben eines Firmensprechers unmittelbar danach zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen und bestimmte den General a.D. zum Aufsichtsratschef. Source

Dauerbelastung für Mallorca: Aktivisten wollen Kreuzfahrtschiffe verbannen

Kommt bald das Ende des Kreuzfahrt-Tourismus auf Mallorca? Wenn es nach dem Willen von Kreuzfahrttourismus-Gegnern geht, dann wohl am besten so schnell wie möglich. Durch eine Unterschriftensammlung wollen sie die meisten Schiffe aus der Inselhauptstadt verbannen und in andere Orte schicken. Wie aus lokalen Zeitungsberichten hervorgeht, sollen sich inzwischen mehr als 10.000 Menschen in die

Wegen Mord an italienischem Reporter: Ukrainischer Soldat zu 24 Jahren Freiheitsentzug verurteilt

Panorama 21:44 12.07.2019(aktualisiert 21:51 12.07.2019) Zum Kurzlink Vitali Markiw, ein Soldat der ukrainischen Nationalgarde, ist des Mordes an dem italienischen Fotoreporter Andrea Rocchelli und seinem russischen Dolmetscher Andrej Mironow im Mai 2014 im Donbass schuldig gesprochen und zu 24 Jahren Freiheitsentzug verurteilt worden. Den entsprechenden Gerichtsbeschluss gab am Freitag das Geschworenengericht der italienischen Stadt Pavia

Mindestlohn: Nach wie vor erhalten ihn viele Beschäftigte nicht

Seit gut vier Jahren gilt in Deutschland ein allgemeiner Mindestlohn – doch nach wie vor erhalten ihn viele anspruchsberechtigte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht. Das zeigen neue Berechnungen auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), die bisherige Zahlen zur Nichteinhaltung des Mindestlohns für das Jahr 2017 – das aktuellste, für

„Breeze 2019“: Russland beobachtet Nato-Übung im Schwarzen Meer, Nato-Militärmanöver „Sea Breeze 2019“ abgeschlossen

Politik 20:34 12.07.2019(aktualisiert 20:38 12.07.2019) Zum Kurzlink Russische Militärs haben die Überwachung der Übung der Nato-Staaten und deren Partner „Breeze 2019“ im Schwarzen Meer begonnen. Das teilte das Nationale Zentrum für Verteidigungsführung Russlands am Freitag mit. „Die russische Schwarzmeerflotte überwacht die Aktivitäten der Teilnehmer der am Freitag aufgenommenen gemeinsamen Übung der Seestreitkräfte der Nato-Länder und

Keine Meinungsfreiheit für SPD-Mitglieder

Der im Geheimen erarbeitete Ausschluss des Thilo Sarrazin aus der SPD ist ein erstes Warnsignal, welche Geister die SPD zukünftig rufen möchte. Vermutlich die der Intransparenz und Bevormundung, gemäß einer einmal gewesenen Einheitsparteien-Diktatur. Das hat Folgen für alle Mitglieder. Die SPD ist inzwischen so dünnhäutig und nah am Abgrund, dass sie auch noch die letzten

Demokratieverlust von oben… eine spektakuläre Analyse

Die politischen Institutionen stehen vor einem bedenklichen Zerfall. Dies meint sinngemäß die frühere Politikerin der Partei der „Piraten“ Birgitta Jonsdottir in einem Gespräch mit www.heise.de. Sie ist aktuell „Chefin“ des „Icelandic Modern Media Institut“ (IMMI) und warnt davor, dass wir uns nicht auf den „klassischen Parlamentarismus“ stützen sollten. Eine Warnung, die Anhänger verschiedenster Ausrichtungen unterzeichnen

Größte Diamantengrube der Welt wird geschlossen

Der australisch-britische Konzern „Rio Tinto Group“ hat den Beschluss gefasst, die weltgrößte Diamantengrube in West-Australien zu schließen. Dies meldet Bloomberg. Die Diamantengrube Argyle hat fast vier Jahrzehnte funktioniert. Es wird betont, dass etwa 90 Prozent der purpur-rosafarbenen Edelsteine gerade dort gewonnen worden seien. Sie gehören zu den teuersten Diamanten der Welt. Die Schließung der Diamantengrube

Warum sind Assange und Manning noch nicht auf freiem Fuß, wenn gleichzeitig in London offiziell die Pressefreiheit diskutiert wird?

Letzte Woche erschien auf der 21stCenturyWire ein Artikel von Nina Cross, der sich mit dem langsamen Einschlafen der schwedischen Ermittlungen gegen Assange befasst. Wir haben diesen Artikel übersetzt und veröffentlichen ihn hier. Während die Freiheitsberaubung von Chelsea Manning und Julian Assange andauert, fand am 10./11. Juli in London, nicht weit von Assanges Kerker, eine Konferenz

Older Posts››