Go to ...
RSS Feed

19. August 2019

Brutale Hundeattacke in Österreich: Pitbull wird nun eingeschläfert




Nach dem schrecklichen Hundeangriff auf einen 12-jährigen Jungen in Ottensheim (Bez. Urfahr-Umgebung) soll der Pitbull nun eingeschläfert werden. Per Bescheid hat der zuständige Bürgermeister den 21-jährigen Hundebesitzer dazu aufgefordert.

„Ich habe den Hundebesitzer am Donnerstag auf das Gemeindeamt vorgeladen und dann den Entschluss gefasst, die Einschläferung des Tieres zu veranlassen“, zitiert die Zeitung „Der Kurier“ Feldkirchens Bürgermeister Franz Allerstorfer.

Der Pitbull befindet sich derzeit in einem Tierheim. Er soll in zehn Tagen die tödliche Spritze erhalten. Davor muss dem Pitbull noch Blut abgenommen werden:

„Es muss erst noch auf das Tollwut-Testergebnis gewartet werden“, erklärt der Ortschef.

Der Hundehalter hat sich offenbar einsichtig gezeigt. Er soll zu Protokoll gegeben haben: „Das Tier hat zwei Gesichter.“ Wie der „Kurier“ berichtet, habe der Pitbull namens „Tyson“ laut dem 21-Jährigen zudem schon einmal zugebissen.

Zuvor war das eineinhalb Jahre alte Tier aus einem privaten Garten entkommen und auf einen zwölfjährigen Jungen und dessen neunjährige Schwester getroffen, als diese mit ihrem eigenen Hund unterwegs waren. Mit Bisswunden am ganzen Körper war der Junge ins Spital gebracht worden. Der schwer verletzte Bub, der auf der Intensivstation des Kepler-Klinikums behandelt wird, liegt im künstlichen Tiefschlaf.

sm/mt





Source link

Download WordPress Themes Free
Download WordPress Themes Free
Download WordPress Themes Free
Download WordPress Themes Free
free online course

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More Stories From Allgemein