Gehe zu…
RSS Feed

16. Oktober 2019

Archive fürAugust 2019

Chinesische Industrie schrumpft vierten Monat in Folge

Der Handelsstreit scheint seine negative Wirkung auf die chinesische Wirtschaft allmählich entfaltet zu haben. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, schrumpft die chinesische Industrie den vierten Monat in Folge. Damit würden sich die Zeichen mehren, dass der Handelsstreit mit den USA und die weiter maue Nachfrage im Inland die chinesische Wirtschaft immer stärker belastet, so Reuters.

Die Putsch-Helfer

Not Leidenden zu helfen steht in einem guten Ruf und bringt Kritik am Verhalten der Helfer normalerweise zum Schweigen. Dies ist auch das Kalkül der westlichen Länder gegenüber Venezuela, die eine perfide Doppelstrategie fahren. Zuerst hungern sie die Bevölkerung durch Sanktionen aus. Dann suggerieren sie durch Fernsehbilder, dass „das venezuelanische Volk“ geschlossen gegen die gescheiterte

Schwarzenegger trauert, seinen besten Freund, Sardinien, Tod, Freundchaft

Hollywood-Star und Politiker Arnold Schwarzenegger hat am Samstag auf Instagram den Tod seines besten Freundes Franco Columbu mitgeteilt. In einem emotionalen Abschiedsbrief blickt Arnold Schwarzenegger auf 54 Jahre Freundschaft mit Franco zurück. „Ich bin am Boden zerstört“, schreibt Schwarzenegger auf seinem Instagram-Account. Посмотреть эту публикацию в Instagram Franco, You’ve heard me say that I don’t

Hongkong: Demonstranten versuchen Überwachung auszuschalten

Heute sind trotz des Demonstrationsverbots wieder Tausende in Hongkong auf den Straßen. Zu Auseinandersetzungen kam es vor dem Parlament und vor dem Verbindungsbüro der chinesischen Regierung. Dort hatte die Polizei Absperrungen errichtet, die von den Demonstranten angegangen wurden. Die Polizei reagiert mit Tränengas und Wasserwerfern, die blaues Wasser spritzten. Unklar ist, ob damit Menschen markier

Syrien: USA vermelden Luftangriff auf Al-Qaida-Stellungen in Idlib

Politik 21:00 31.08.2019(aktualisiert 21:05 31.08.2019) Zum Kurzlink Die USA haben laut dem US-Zentralkommando Centcom am Samstag einen Luftangriff auf die Stellungen des Terrornetzwerks Al-Qaida* in der syrischen Provinz Idlib ausgeführt. „Die Operation war gegen Al-Qaida-Anführer gerichtet, die für Angriffe, die US-Bürgern, unseren Partnern und Zivilisten drohen, verantwortlich sind“, sagte Centcom-Sprecher Earl Brown. Der Angriff habe

Antisozialer Patriotismus: Die Rentenpläne der AfD

Vor den anstehenden Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen im September beziehungsweise Oktober inszeniert sich die ostdeutsche AfD als Fürsprecherin der Benachteiligten – und all jener, die sich benachteiligt fühlen. Allerdings zeigt sich die vermeintliche „Kümmererpartei“ gerade hinsichtlich ihres Rentenkonzepts nicht nur zutiefst gespalten, sondern auch hochgradig unsozial. Dort, wo vielen Menschen aufgrund längerer Arbeitslosigkeit

Reparations-Gespenst schwebt über Deutschland – Warschau und Athen fordern Hunderte Milliarden

Gesellschaft 19:30 31.08.2019(aktualisiert 19:43 31.08.2019) Zum Kurzlink Einige europäische Staaten, allen voran Griechenland und Polen, haben Reparationsforderungen an Deutschland wieder hoch auf die politische Agenda gesetzt. Es geht um Hunderte Milliarden Euro, die die Staaten von Deutschland eintreiben wollen. Als Kyriakos Mitsotakis in Berlin nach den Reparationen für die in der NS-Zeit erlittenen Schäden in

Medien in Brasilien: Privat oder Staat

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro setzt auf weitreichende Privatisierungen in der Wirtschaft, auch in der Medienbranche. Doch inzwischen erkennt die Regierung die Medienmacht des öffentlichen Rundfunks – und nutzt ihren Einfluss in den Aufsichtsgremien. Jansem Campos moderiert das tägliche Kulturmagazin auf Brasiliens ältestem öffentlichen Radiosender MEC AM. 1923 gründeten ihn Philanthropen und gaben ihm das Motto:

Regierung in Argentinien verschiebt Rückzahlungen der Schulden

Der neue Finanzminister Hernán Lacunza hat in einem öffentlichen Statement die “Restrukturierung” der argentinischen Staatschulden verkündet. Damit sollen die Rückzahlungsfristen für Schulden von insgesamt rund 120 Milliarden US-Dollar weiter aufgeschoben werden. Die Maßnahmen wurden nötig, da zuletzt das Interesse vor allem kurzfristiger Anleger an argentinischen Anleihen stark zurückgegangen ist. Anstatt in neue Papiere zu reinvestieren

Ältere Posts››