Gehe zu…
RSS Feed

22. Februar 2020

Archive für5. August 2019

Indiens Kaschmir-Pläne: Pakistan will alle Optionen für Gegenmaßnahmen nutzen

Pakistan will laut seinem Außenministerium von allen Optionen Gebrauch machen, um die „illegitimen Handlungen“ Indiens, das den Sonderstatus für den Bundesstaat Jammu und Kaschmir aufgehoben hat, nicht unbeantwortet zu lassen. Wie aus einer Pressemitteilung folgt, sei der Bundesstaat Jammu und Kaschmir ein strittiges Territorium. Die Völkergemeinschaft habe diesen Status anerkannt. „Einseitige Schritte, die von der

Abweichler im Bundestag: Parlamentarischer Ungehorsam

Bundeswehreinsätze, Asyl, Finanzhilfen: Bei strittigen Themen verweigern sich manche Abgeordnete der Fraktionslinie. Die SPIEGEL-Auswertung zeigt, wer besonders oft abweicht – und welche Konsequenzen das hat. Die Sozialdemokratinnen Hilde Mattheis und Cansel Kiziltepe sind die Bundestagsabgeordneten, die bei Abstimmungen am häufigsten gegen die Linie der eigenen Fraktion votieren. Die beiden SPD-Abgeordneten votierten demnach bei 21 (Mattheis)

ARD-Journalist ruft nach Strafe für sich….

Einen spektakulären Fall von Selbstkasteiung erlebten Zuschauer auf „tagesschau“-Online. Der WDR-Journalist Lorenz Beckhardt klagte sich vor laufender Kamera an, zu den Konsumsüchtigen zu zählen. Die allerdings gehörten bestraft, vom Staat – mit höheren Preisen. Ein ungewöhnlicher Auftritt, meinen die Kritiker. Auch der „Focus“ äußerste sich: „Schräger Klima-Kommentar in ARD: Journalist will endlich bestraft werden“. Nehmt

Eingriff in die argentinischen Wahlen? Das Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und dem südamerikanischen MercoSul(Sur)

Als Nebenhandlung des jüngsten G-20-Gipfels wurde Ende vergangenen Juni im japanischen Osaka zwischen der Europäischen Union (EU) und dem sogenannten Gemeinsamen Markt Südamerikas (Mercosur bzw. Mercosul im Portugiesischen) – dem Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay angehören – ein Freihandelsabkommen unterzeichnet. Ein Bericht von Frederico Füllgraf.Aus mehreren Gründen – vor allem wegen dem langjährigen, südamerikanischen Vorwurf

Nach 18 Besuchen: Full Metal Abschied

Seit fast 20 Jahren ist unser Autor Stammgast beim Metal-Open-Air in Wacken. Doch das Jubiläums-Festival an diesem Wochenende war sein letzter Ausflug in die holsteinische Provinz. Warum nur? Tom Araya hört schließlich auch auf. Der ist zwar noch ein paar Jahre älter und sieht mit Ende Fünfzig inzwischen aus wie ein sehr, sehr böser Weihnachtsmann.

Die ungrüne Republik: Mehrheit will keine CO-2-Steuer

Die „alternativen Medien“ haben in Sachen Klimaschutz offenbar das Ohr näher am Volk als die etablierten, großen Medien. Also jene, denen Kritiker oft eine „Filterblase“ vorwerfen. Die Mehrheit der Bevölkerung lehnt nach einem jetzt veröffentlichten Bericht der „FAZ“ die CO-2-Steuer ab. Längere Zeit entstand in der Öffentlichkeit der Eindruck, die CO-2-Steuer sei bei weitem mehrheitsfähig.

Fresenius statt Daimler

Sozialstaats-Kolonialismus als Hintergrund der Bertelsmann-Antikrankenhaus-Studie. Mitte Juli 2019 hat die seit Herbst 2016 laufende Kampagne zum rabiaten Abbau von Krankenhausstandorten einen Höhepunkt erreicht. Zunächst hat 2016 eine so genannte "Nationale Akademie der Wissenschaften" mit Sitz in Halle gefordert, 1600 der 1900 Krankenhausstandorte in Deutschland zu eliminieren. Nur so sei die Qualität der Krankenhausversorgung zu verbessern.

Damit die ISS unversehrt bleibt: Mobilität von russischem Roboter „Fedor” wird eingeschränkt

Panorama 10:46 05.08.2019(aktualisiert 11:14 05.08.2019) Zum Kurzlink Ingenieure der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos werden die Schärfe der Bewegungen von Roboter Fedor (Final Experimental Demonstration Object Research) während des Aufenthalts auf der Internationalen Raumstation (ISS) begrenzen, damit er nicht aus Versehen die Ausrüstung beschädigt. Dies berichtet die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti. „Um die sichere Präsenz des anthropomorphen

Ältere Posts›› ‹‹Neuere Posts