Go to ...
RSS Feed

23. August 2019

Archives for 6. August 2019

Mobilfunk: Deutschland hinkt in Europa hinterher – Studie

Technik 23:30 06.08.2019Zum Kurzlink Deutschland ist laut einem aktuellen Report des Apps Speedcheck bei der mobilen Netzabdeckung den meisten anderen europäischen Staaten weit unterlegen. Gemessen an der Abdeckung mit dem Mobilfunkstandard LTE liegen nur Irland und Weißrussland hinter Deutschland. Im internationalen Vergleich belege man hierzulande mit 65,5 Prozent Flächenabdeckung lediglich Rang 70. Hier lägen Japan

„Es waren wirklich fast alle weiß“

Der Abgeordnete Metin Hakverdi im Gespräch über den unterschiedlichen Stil der Debatten bei Demokraten und Republikanern. Sie haben in der letzen Woche sowohl an der Debatte der demokratischen Präsidentschaftskandidaten in Detroit als auch an einem öffentlichen Auftritt von Präsident Trump in Cincinnati teilgenommen. Welche atmosphärischen Unterschiede waren auffällig? Die beiden Veranstaltungen konnten unterschiedlicher nicht sein.

Hasskommentare im Netz: 31 Bußgeldverfahren eingeleitet

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Wegen Verstößen gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) mit Bezug auf Hasskommentare im Netz hat das Bundesamt für Justiz (BfJ) bisher 31 Bußgeldverfahren gegen Anbieter sozialer Netzwerke eingeleitet. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage des stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion, Stephan Thomae, hervor, über die das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) berichtet.

Trumps Berater nennt Ursache für Ausstieg der USA aus INF-Vertrag

Politik 22:31 06.08.2019(aktualisiert 22:33 06.08.2019) Zum Kurzlink Einer der Gründe für den Austritt der USA aus dem Vertrag über nukleare Mittelstreckensysteme (INF-Vertrag) ist eine Vielzahl solcher Raketen in China, wie der Sicherheitsberater des Weißen Hauses, John Bolton, in einer Fox-News-Livesendung sagte. Laut Bolton sind im Fernen Osten schon Tausende chinesische Raketen dieser Art stationiert. China

EU finanziert jetzt das israelische Kriegsministerium

Die Europäische Union finanziert israelische Einrichtungen, die die Überwachung von Hausabbrüchen und anderen Verbrechen gegen das palästinensische Volk übernehmen. Vor zwei Jahren hörte man Benjamin Netanyahu sich beschweren, dass die Europäische Union „verrückt“ sei, weil sie ihre Beziehungen zu Israel mit „politischen Bedingungen“ versehen habe. Nach dem Maßstab des Premierministers sind die Dinge seither weniger

Bulgariens Ministerpräsident wirbt um neues VW-Werk

Sofia (dts Nachrichtenagentur) – Bulgarien rechnet sich gute Chancen aus, den Zuschlag von Volkswagen für das Milliardenprojekt in der Nähe der Hauptstadt Sofia zu erhalten. „Bulgarien ist ein besserer Standort als irgendein Land der Region hinsichtlich der Investmentrisiken“, teilte der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) in einer schriftlichen Stellungnahme mit. Er verweise auf

So war Ost-Berlin: Fotoausstellung zeigt Leben in der DDR-Metropole – Interview

Als staatlich bevorzugtes „Schaufenster des Sozialismus“ besaß Ost-Berlin einen Hauch von Weltläufigkeit. Zugleich bot die Stadt Raum für Lebensentwürfe jenseits politischer Norm. Für DDR-Aussteiger wie West-Linke. Die Erfahrungen sollen auch heute noch ihren Platz haben, so Kurator Jürgen Danyel zur Schau „OST-Berlin. Die halbe Hauptstdt“. Im Jahr 30 nach dem Mauerfall rückt das Berliner Stadtmuseum

Iran muss alsbald US-Vasallen sanktionieren

Es ist inzwischen bester Standard, in der Presse das zu verbreiten, was die Eigner des Blätterwaldes dort als politisch korrekt sehen möchten. Wer, am Fall des Iran, die Doppelbödigkeit westlicher Kanonenbootdiplomatie ergründen möchte, bekommt immer weniger Anschauungsmaterial geliefert. Ab und an gibt es aber noch Berichte, die sich wie journalistische Feigenblätter ausnehmen, die tatsächlich einem

Palmer wirft AfD Bagatellisierung von rechter Gewalt vor

Tübingen (dts Nachrichtenagentur) – Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) wirft der AfD und deren Anhängern vor, die Gewalt von rechts zu bagatellisieren, weil sie deren Motive weithin teilten. „Das ist eine Gefahr für die Sicherheit unseres Landes“, schreibt Palmer in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Mittwochsausgabe). So wie die Anhänger der AfD auf

Französischer U-Boot-Jäger flog Spionageeinsatz vor russischer Krim-Brücke

Politik 19:45 06.08.2019(aktualisiert 20:09 06.08.2019) Zum Kurzlink Ein U-Boot-Jäger der französischen Marine-Fliegerkräfte hat am Dienstag einen Spionageeinsatz vor der russischen Krim-Brücke absolviert, wie dem Monitoring-Portal PlaneRadar zu entnehmen ist. Es handele sich um den U-Boot-Jäger vom Typ Breguet Atlantique ATL2 mit der Bordnummer 27. Der Flug sei um 14.00 Uhr (Moskauer Zeit) registriert worden, hieß

Older Posts››