Gehe zu…
RSS Feed

13. November 2019

Archive für20. August 2019

Deutsche Umwelthilfe attackiert Autoindustrie – Verfehlte Modellpolitik und „industriepolitisches Desaster“

Die Deutsche Umwelthilfe steht immer wieder in direkter Konfrontation mit der deutschen Autoindustrie. Nun hat es wieder gekracht. Drei Wochen vor der Branchenmesse IAA attackiert die Umwelthilfe ihre Kontrahenten mit scharfen Worten. Die Deutsche Umwelthilfe hat der deutschen Autoindustrie eine verfehlte Modellpolitik vorgeworfen. Der Geschäftsführer der Umwelthilfe, Jürgen Resch, erklärte am Dienstag in Berlin, dass

Massenentlassungen für die Arbeiter – Millionen für CEOs von GM, Ford und Chrysler

Mit dem Auslaufen der Tarifverträge für 155.000 US-Autoarbeiter bei Ford, GM und Chrysler im nächsten Monat werden die Chefs der Autoindustrie wieder einmal fordern, dass die Arbeiter ihre eigenen Lebensgrundlagen für das „Wohl des Unternehmens“ opfern. Schwierige wirtschaftliche Zeiten stehen bevor, werden die Unternehmen erklären. Die Autohersteller sind pleite und brauchen eine Kriegskasse, um sich

Roth pocht auf EU-Austrittsvertrag mit Großbritannien

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vor dem Antrittsbesuch des britischen Premierministers Boris Johnson in Berlin pocht Europa-Staatsminister Michael Roth (SPD) darauf, dass der EU-Austrittsvertrag nicht verändert werden kann. Der sogenannte „Backstop“ sei dabei „unabdingbar, um den Frieden in Nordirland zu sichern und den Binnenmarkt zu schützen“, sagte Roth dem „Tagesspiegel“ (Mittwochsausgabe). Der EU-Scheidungsvertrag könne „daher nicht

Russland zur Bekämpfung von Terrormilizen in Idlib bereit – Lawrow

Politik 22:30 20.08.2019Zum Kurzlink Russland verfolgt laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow die Situation in Idlib, wo Terrorkämpfer regelmäßig Ausfälle unternehmen. Ihre Handlungen würden rücksichtslos unterdrückt werden. Dies erklärte Lawrow bei einer Pressekonferenz mit seiner Amtskollegin aus Ghana, Shirley Ayorkor Botchway. Die Pressekonferenz ist auf Twitter des russischen Außenministeriums übertragen worden. „Wir verfolgen nicht nur

Bluff aus dem französischen Innenministerium?

Der eilig aus Frankreich abgeschobene Mitarbeiter von Radio Dreyeckland befindet sich nun erneut auf dem Weg zum Gegengipfel gegen den G7-Gipfel im Baskenland. Vermutlich wird sich der freie Mitarbeiter von Radio Dreyeckland (RDL) Freiburg nun doch an den Protesten gegen den G7-Gipfel im baskischen Biarritz beteiligen können. Wie Telepolis erfahren hat, befindet sich "Luc" (sein

Scholz’ neuer Angriff auf die Mittelschicht

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hatte zwar angekündigt, den Solidaritätszuschlag abzuschaffen – dies soll jedoch nur teilweise erfolgen. Die Bürger wurden also wieder einmal belogen. Eine neue Berechnung zeigt jetzt, dass der Solidaritätszuschlag gerade für mittlere Einkommen zu höheren Belastungen führen könnte. Wieder einmal wird die Mittelschicht angegriffen. Der Direktor des Instituts für öffentliche Finanzen der

Lawrow: Ausstieg der USA aus INF-Abrüstungsabkommen von langer Hand geplant

Politik 21:02 20.08.2019(aktualisiert 21:19 20.08.2019) Zum Kurzlink Russland hat scharfe Kritik am jüngsten Test eines US-amerikanischen Marschflugkörpers geübt. „Erprobungen der neuartigen US-Rakete waren lange vor dem 2. August dieses Jahres geplant gewesen, als der Vertrag über das Verbot von Kurz- und Mittelstreckenraketen erlosch”, erklärte Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Dienstag in Moskau. Das sei seit

#Funke-#Medien, #Maaßen, #AKK: An der Realität zerschellt

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer habe den Parteiausschluss von Hans-Georg Maaßen gefordert, meldeten die „Zeitungen der Funke-Mediengruppe“. Stimmte aber nicht, tickerte es zurück, oder wenigstens nicht so ganz. Tja, dumm gelaufen. Die vermeintliche Story über den vermeintlich von AKK gewünschen Parteiausschluss Maaßens taugt nur für eines, dafür allerdings richtig: Beispielhaft zu zeigen, wie die Symbiose aus Politikern

„Alexa“ soll nach Bundesregierungs-Meinung doch mithören…

„Alexa“ ist der kleine boxenähnliche „Smart-Home“-Begleiter, der vorgeraumer Zeit schon im Verdacht stand, zur Mithör-Einrichtung für den Staat zu werden. Die Bundesregierung in Person von Horst Seehofer hatte betont, der Staat wolle nicht mithören. Es zeigt sich nun, dass die Regierung sehr wohl mithören wolle. „Wir wollen keine Kinderzimmer überwachen“ Horst Seehofer hatte die Öffentlichkeit

„Russland raubt US-Technologie“ – oder war es andersherum?

Technik 19:49 20.08.2019(aktualisiert 20:06 20.08.2019) Zum Kurzlink John Bolton, der Hardliner im Beraterstab von Präsident Trump, beschuldigt Russland, amerikanische Hyperschalltechnik geraubt zu haben. Dass die Amerikaner sich russische Technologien aneignen, verschweigt der Sicherheitsberater aber. Dabei geht es um weit mehr als nur um Ideen oder Konzepte, schreibt das Portal „360tv“. Hyperschallraketen, Hyperschallgleiter, Lenkwaffen – die

Ältere Posts››