Die Lebenserwartung in Russland ist in den zurückliegenden 20 Jahren im Durchschnitt um acht Jahre gestiegen. Das teilte Michail Muraschko, Chef der russischen Gesundheits-Aufsichtsbehörde, am Mittwoch in Moskau mit.

„Das Gesundheitswesen in Russland hat in den letzten 20 Jahren beachtliche Erfolge erzielt… Die Kindersterblichkeit ging um rund 71,4 Prozent und die Muttersterblichkeit um 80 Prozent zurück. Das Land, das Gesundheitsministerium, unternehmen dahin gehende Schritte unaufhaltsam“, sagte der Amtsträger.

Zuvor hatte Gesundheitsministerin Weronika Skworzowa mitgeteilt, dass die Lebenserwartung bei Frauen in den ersten sieben Monaten 2019 auf 78,5 Jahre und bei Männern auf 68,5 Jahre gestiegen sei.

am/





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar