Gehe zu…
RSS Feed

16. Oktober 2019

Kanada und der Völkermord an Indigenen




In Kanada wurden über 4.200 Frauen und Mädchen der Volksgruppen Inuit und Metis während der letzten vier Jahrzehnte ermordet, entführt oder vergewaltigt. Nur dank der unermüdlichen Arbeit einer Gruppe von indigenen Frauen, die jahrzehntelang gegen die Straflosigkeit bei diesen Verbrechen ankämpfte, kam es schließlich zu einer umfassenden offiziellen Untersuchung. Im Juni überreichte Premierminister Justin Trudeau den anwesenden Angehörigen der Opfer und Vertreterinnen der Ethnien persönlich den über 1.000 Seiten starken Bericht der Untersuchung und erklärte vor laufenden Mikrofonen, dass Kanada die Bezeichnung "Völkermord" akzeptiert.



Source link

Download WordPress Themes Free
Download Nulled WordPress Themes
Download WordPress Themes Free
Download WordPress Themes Free
online free course

Schreibe einen Kommentar

Weitere Geschichten ausAllgemein