Gehe zu…
RSS Feed

16. Oktober 2019

Archive für18. September 2019

Kiew lehnt „Steinmeier-Formel“ ab – Maas telefoniert mit Lawrow

Politik 22:50 18.09.2019(aktualisiert 22:53 18.09.2019) Zum Kurzlink Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat bei einem Telefonat mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas am Mittwoch die Aussichten für die Regelung der Lage in der Ukraine besprochen. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die auf der Webseite des russischen Außenministeriums veröffentlicht wurde. Die beiden Politiker hätten die

Reden wir mal über Demokratie. Tagesschau kämpft für Bürgerrechte im Ausland.

"Protest gegen Einfluss Chinas – Wong appelliert an Deutschland" Unter dieser Überschrift spendierten Tagesschau und Tagesthemen dem Aktivisten Wong aus Hongkong ein exponiertes Interview. Aber, fragt die MACHT-UM-ACHT, gab es auch Interviews von deutschen Kämpfern für Demokratie? Hatten die Bürgerrechtler gegen den Wahnsinns-Bahnhof "Stuttgart 21" die Möglichkeit, ihre Inhalte vor laufenden Nachrichten-Kameras zu erläutern? Durften

Iran kündigt für Sonntag Marineparade an – „Mehr als 200 Schiffe”

Panorama 21:42 18.09.2019(aktualisiert 22:05 18.09.2019) Zum Kurzlink Der Iran hält Medienberichten zufolge am Sonntag im Persischen Golf eine jährliche Marineparade ab. Daran werden mehr als 200 Schiffe teilnehmen, teilte die Nachrichtenagentur Fars am Mittwoch unter Verweis auf Admiral Modschtaba Mohammadi mit. “Mehr als 200 Schiffe der Seestreitkräfte der Armee, der Küstenwache und der Revolutionären Guarde

Gender Pension Gap mit Fragezeichen

Viele Frauen haben ein Problem. Also mit der Rente. Oder sie werden es bekommen, wenn sie in den Ruhestand gehen. Diese Botschaft wird seit Jahren immer wieder in den Medien verbreitet und sie ist ja auch für nicht wenige Frauen absolut zutreffend. »Die Gehaltslücke zwischen Männern und Frauen wird im Alter zur riesigen Kluft: Im

Hilfseinsatz von Marine-Soldaten auf den Bahamas beendet

Panorama 20:55 18.09.2019(aktualisiert 20:56 18.09.2019) Zum Kurzlink Der niederländisch-deutsche Hilfseinsatz von Marinesoldaten nach dem verheerenden Hurrikan “Dorian” auf den Bahamas ist beendet, teilte der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause, am Mittwochabend mit. “Das Machbare ist erreicht”, so Krause via Twitter. ​Das Docklandungsschiff “Johan de Witt” solle nun nach Curacao fahren. An Bord des niederländischen

Deutsche Bahn: Bahnkrott

Der Bundesrechnungshof hat als regelmäßiger Mahner schon viel Abträgliches zum Zustand der Deutschen Bahn zusammengetragen. Jetzt beschreibt ein Sonderbericht die Entwicklung des Konzerns als besorgniserregend. Schuld daran ist auch Stuttgart 21. Dass dieser Punkt irgendwann kommt, musste selbst ProjektbefürworterInnen klar sein. Jedenfalls den wenigen, die ihr Urteilsvermögen noch nicht ganz begraben haben. Der Bundesrechnungshof (BRH)

Selbstinszenierung und Misstrauen

Ein Artikel von Emran Feroz: Nach neun Gesprächsrunden mit der politischen Delegation der Taliban im Golfemirat Katar waren sich viele Afghanistan-Beobachter einig: Der Friedensdeal steht vor der Tür, und er wird bald abgesegnet werden. Donald Trump wollte mit den Taliban verhandeln, doch zeitgleich ließ er auch die Gewalt im Land eskalieren. Die Opfer dieser Gewalt

Verkehrsminister Scheuer und seine seltsame Politik: Teil xyz….

Die Fehlliste von Andreas Scheuer als Bundesverkehrsminister ist brisant. Der Verkehrsminister hat die Maut am Ende für deutsche Autobahnen nicht – wie versprochen – durchsetzen können. Dem Staat drohen zudem enorme Kosten durch den Schadenersatz, den die Industrie für sich in Anspruch nimmt. Zudem blamierte sich der Verkehrsminister nach Meinung von Beobachtern dabei, die neuen

„Volksverräter“ – SPD-Innenminister wollen härtere Strafen für Hetzer im Netz

Politik 18:31 18.09.2019Zum Kurzlink Die SPD-Innenminister der Bundesländer fordern stärkere Konsequenzen für Täter, die gegen Kommunalpolitiker hetzen. Dabei geht es auch um Hasskommentare im Internet. Dabei wollen sie notfalls auch bestehende Gesetze ändern. Die SPD-Innenminister und -Senatoren der Länder fordern stärkere Konsequenzen für Täter, die gegen Kommunalpolitiker hetzen. Bei einem Treffen in Gotha sagte Thüringens

Ältere Posts››