Gehe zu…
RSS Feed

25. Mai 2020

Britische Tories verweigern Sputnik Akkreditierung: Moskau verspricht „symmetrische Antwort“




Politik

Zum Kurzlink

Das russische Außenministerium hat die Verweigerung der Akkreditierung zu einer Konferenz der Konservativen Partei Großbritanniens für die Agentur Sputnik kommentiert. Ihm zufolge sind symmetrische Maßnahmen vorgesehen.

„Es werden symmetrische Maßnahmen gegenüber britischen Medien getroffen“, teilte das Ministerium gegenüber Sputnik mit.

Akkreditierungsverweigerung

Zuvor wurde der Agentur Sputnik die Akkreditierung zu einer jährlichen Konferenz der Konservativen Partei Großbritanniens einen Tag vor ihrem Beginn verweigert.

Der Akkreditierungsantrag war einen Monat vor Beginn der Konferenz eingereicht worden, die am Sonntag  in Manchester begann. Die Antwort des Organisationskomitees, in dem der Agentur die Akkreditierung verweigert wurde, erhielt Sputnik erst am Samstagabend. Dabei begründeten die Veranstalter ihre Entscheidung nicht.

Das ist bei weitem nicht der erste Fall, wo die Konservative Partei Vertreter der russischen Medien zu ihrer Konferenz nicht zulässt. So hatte die Regierungspartei Großbritanniens vor einem Jahr Mitarbeitern der russischen Botschaft in London verweigert, eine jährliche wichtige Veranstaltung der Partei zu besuchen.           

Konferenz der Tories

Die Konferenz  der Tories hat eine wichtige Bedeutung, da dort Fragen, die den Brexit und die mit ihm verbundene politische Krise in Großbritannien betreffen, zur Erörterung gebracht werden. Premierminister Boris Johnson soll am Mittwoch vor den Konferenzteilnehmern eine Rede halten.     

Im September hatte die oppositionelle Labour-Partei die Agentur Sputnik zu einer derartigen Konferenz akkreditiert. 

ns /mt /sna         





Source link

Download WordPress Themes
Download WordPress Themes
Download WordPress Themes Free
Premium WordPress Themes Download
online free course

Schlüsselwörter:, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Weitere Geschichten ausAllgemein