Gehe zu…
RSS Feed

5. Dezember 2019

Archive für4. Oktober 2019

Polizei findet Leiche im Keller von Wiener Wohnhaus

Panorama 22:55 04.10.2019(aktualisiert 22:58 04.10.2019) Zum Kurzlink Ein schrecklicher Fund in Wien: Die Polizei hat in der österreichischen Hauptstadt eine Leiche in einer Kühltruhe entdeckt. Massiver Gestank hatte zur Auffindung der stark verwesten Leiche geführt. Ein 45-Jähriger aus Wien gab an, dass er einen in seiner Wohnung gestorbenen Freund in Plastiksäcke verpackt und in der

Frankreich startet Online-Identitätsnachweis mit Gesichtserkennung

Die französische Regierung hält trotz massiver Kritik von Datenschützern, IT-Sicherheitsexperten und Bürgerrechtlern an ihrem Plan fest, als erstes europäisches Land ein elektronisches Identifikationssystem (eID) unter Einsatz automatisierter Gesichtserkennung einzuführen. Der Startschuss für das Verfahren "Authentification en ligne certifiée sur mobile" (Alicem) soll bereits im November erfolgen, berichtet die Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Zunächst sei die Weihnachtszeit dafür

Kempinski AG soll nach Berlin verlegt werden

München (dts Nachrichtenagentur) – Mit einer Neuausrichtung will die Hotelgesellschaft Kempinski auf Herausforderungen im bisherigen Kerngeschäft reagieren, dem Betrieb von Luxushotels. Unter anderem soll die Kempinski AG, in der das operative Geschäft des Unternehmens gebündelt ist, nach Berlin verlegt werden: „Mein Plan ist es, die Kempinski AG möglichst bald von München nach Berlin zu verlegen,

Familie oder Karriere? Putin gibt Frauen einen Tipp

Politik 22:11 04.10.2019(aktualisiert 22:21 04.10.2019) Zum Kurzlink Ein Dilemma, das vielen Frauen Kopfschmerzen bereitet: Karriere oder Kinder? Auch russische Frauen sind hier keine Ausnahme. Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Meinung geäußert, dass eine Wahl zwischen diesen zwei Optionen gar nicht notwendig sei. Sowohl Karriere als auch Familie sind aus Sicht des russischen Staatschefs

Die mediale „Gesundschreibung“ des 5G-Mobilfunk

Eigentlich haben wir ja anlässlich der Klimakatastrophe gar keine Zeit mehr für andere Katastrophen. Das ist auch gut so, denn sonst müsste sich der Mensch ja noch ernsthafte Sorgen machen. So kann er mit einer vernünftigen Bezahlerei für CO2 noch davonkommen. Dessen ungeachtet ist der scheinbare Sinneswandel bei Bayerischen Rundfunk, bezüglich der aus 5G resultierenden

Jetzt steht die EZB am Pranger

Ostdeutschland sei noch immer nicht richtig integriert, heißt es bei vielen Beobachtern von Merkel-Deutschland. Nun macht die NZZ, die „Neue Zürcher Zeitung“, mit einer Analyse auf, wonach die Europäische Zentralbank (EZB) Schuld daran tragen könne. Die Euphorie jedenfalls sei vorbei. „30 Jahre Mauerfall“ sind teils kein Grund mehr zur Freude, wie sich bei den ersten

Ukrainische Justiz untersucht Firma mit Verbindung zu Bidens Sohn

Politik 20:58 04.10.2019(aktualisiert 21:11 04.10.2019) Zum Kurzlink Die ukrainische Staatsanwaltschaft überprüft derzeit rund 15 frühere Ermittlungen, die mit der ukrainischen Gasfirma „Burisma“ verbunden sind. Der Sohn des ehemaligen US-Vize-Präsidenten Joe Biden, Hunter Biden, hat bis zu diesem Jahr im Aufsichtsrat des Unternehmens gesessen. Der ukrainische Generalstaatsanwalt Ruslan Rjaboschapka gab am Freitag bei einem Briefing bekannt,

Die neue EU-Kommission unter der Lupe: Teil 4 – Dubravka Šuica

Dubravka Šuica soll die Kommissarin für Demokratie und Demografie werden und damit neuen Schwung für die Demokratie in Europa bringen. „Neuer Schwung für die Demokratie in Europa“ – das war eine von sechs Leitlinien, die Ursula von der Leyen ihrem politischen Programm vorangestellt hatte. Sie hatte von Anfang an ein Initiativrecht für das Europäische Parlament

Überwachungsstaat: Nächste Stufe incoming

Die Überwachung in China nimmt groteske Züge an. Eine 500-Megapixel-Kamera soll jetzt die Gesichtserkennung in Menschenmassen vereinfachen. Der Protest in Deutschland ist groß. Doch schon jetzt möchte auch die EU am liebsten ihre Datensammelwut weiter ausleben als bekannt. Einige Länder planen, die Erfassung der Reisedaten auf Zugreisen und auf Schiffsreisen auszuweiten. Sie würden Ihre Spuren

Berlin unterstützt Deeskalations-Bemühungen zwischen Iran und USA – Außenamtssprecher

Politik 19:07 04.10.2019(aktualisiert 19:31 04.10.2019) Zum Kurzlink Berlin unterstützt laut dem stellvertretenden Sprecher des Auswärtigen Amtes, Christopher Burger, das Bemühen um die Schlichtung des Konflikts zwischen dem Iran und den USA. Das Bemühen um die Schlichtung des Konflikts zwischen dem Iran und den USA trägt laut Burger zur Bewahrung des gemeinsamen Handlungsplans für das iranische

Ältere Posts››