Aus der Ferne wirkte die Szenerie vor rund 4000 Jahren vermutlich wie eine bäuerliche Idylle. Auf der östlichen Seite des Lechtals lagen damals wie an einer Perlenschnur aufgereiht zwanzig Bauernhöfe in Sichtweite zueinander, verteilt über eine Strecke von gut zwanzig Kilometern, am Westufer Richtung Wertach kamen fünf weitere dazu. Die frühen Bauern hatten die mächtigen Langhäuser mit meist ein oder zwei Nebengebäuden am Rand der fruchtbaren Lössböden gebaut. "Von einem Hof aus konnte man sehen, wie die Kinder auf dem Nachbarhof spielten", sagt Philipp Stockhammer.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar