Moscovici bezeichnet die in Griechenland angewandte Sparpolitik als »brutal« und »notwendig«. Der EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovisi hat sich nach fünf Jahren im Amt am Donnerstag von der Euro-Gruppe verabschiedet und ein Resümee seiner Amtszeit gezogen, da die Sitzung am Mittwoch die letzte für ihn gewesen war. Als Moscovici als französischer Finanzminister an seinem ersten Treffen des EU-Gremiums teilnahm, konzentrierten sich die Wirtschafts- und Finanzminister der Euro-Zone, wie er sagte, auf Unterstützungsprogramme, befasse sich aber nun mit langfristigen Projekten.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar