Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.410 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,8 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Dabei sind fast alle Werte im roten Bereich.

An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine der Deutschen Börse, von RWE und von Beiersdorf entgegen dem Trend im Plus. Die größten Abschläge gibt es bei den Papieren von SAP, Fresenius Medical Care und Infineon. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich zugelegt und mit einem Stand von 21.798,87 Punkten geschlossen (+1,15 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag kaum verändert. Ein Euro kostete 1,1030 US-Dollar (-0,05 Prozent).

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar