Der größte Raubzug in Friedenszeiten zeigt Folgen bis heute. Die Treuhand eröffnete die Übermacht der Unternehmer in der Ex-DDR. Dies setzte sich in ganz Deutschland fort, auch mit der politischen Rechtsentwicklung. Die ehemaligen sozialistischen Staaten Osteuropas wurden nach ihrem Zusammenbruch nicht, wie von den Akteuren des westlichen Kapitalismus versprochen, in rechtsstaatliche Demokratien und in wirtschaftlich «blühende Landschaften» verwandelt, sondern in eine vielgestaltige Landschaft verarmter Regionen, in denen Regierungen, vielfach oligarisch geführt, von westlichen Konzernen erpresst werden. Arbeitsmigranten verdingen sich als Niedriglöhner. Die Treuhand-Anstalt eröffnete dafür die Entwicklung in Deutschland, die auf die ganze EU-ausstrahlte und keineswegs beendet ist.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar