Panorama

Zum Kurzlink

Die Essener Polizei ermittelt derzeit gegen einen 34-jährigen Mann, der eine S-Bahn aufgehalten hat, weil seine Frau noch nicht da war.

Die S-Bahn hatte laut der Polizeimeldung am frühen Donnerstagnachmittag abfahrbereit am Bahnsteig gestanden, als der Mann vom Lokführer verlangte, mit der Weiterfahrt des Zuges zu warten, da seine Ehefrau noch nicht eingetroffen sei.

Als der Lokführer der Aufforderung jedoch nicht nachkam, sei der Mann kurzerhand vom Bahnsteig auf die Gleise geklettert und habe sich vor den Zug gestellt, um die Abfahrt zu verhindern. Erst als die Ehefrau des Mannes gekommen sei, habe er den lebensgefährlichen Bereich verlassen und mit ihr zusammen seine Fahrt fortgesetzt.

Daraufhin sei die Bundespolizei alarmiert worden. Schon beim nächsten Halt der S-Bahn konnten Einsatzkräfte den 34-Jährigen stellen. Gegen den „Helden“ ist nun ein Strafverfahren wegen Störung öffentlicher Betriebe eingeleitet worden.

ta/gs





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar