Bei den 25%igen Strafzöllen, welche die USA als Vergeltung für die Airbussubventionen gestern verhängten, verblüfft das Klein-Klein der geplanten Maßnahmen. Die Auswahl deutscher Fotoprodukte scheint sich an der Bedeutung der deutschen Fotoindustrie in den Zeiten zu orientieren, als der US-Dollar noch 4 DM wert war und deutsche Fotoprodukte daher in den USA von Firmen wie Ponder & Best oder AIC importiert wurden und großen Absatz fanden. Diese Zeiten sind lange vorbei und die damaligen Importeure, die von deutschen Auswanderern gegründet wurden, schon längst in der Insolvenz untergegangen.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar