Gehe zu…
RSS Feed

4. Juli 2020

Archive für29. Oktober 2019

Pentagon: S-400-Systeme in der Türkei dürften zum Jahresende einsatzbereit sein

Politik 20:58 29.10.2019Zum Kurzlink Das Pentagon geht davon aus, dass die Türkei die in Russland gekauften Raketenabwehrkomplexe S-400 „in den nächsten Monaten“ in Dienst stellt. Das sagte US-Vizeverteidigungsministerin Ellen Lord am Dienstag in Washington. „Die USA sind der Ansicht, dass S-400 noch bis Jahresende komplett in operative Bereitschaft versetzt werden“, sagte sie. Nach dem Kauf

Klingbeil will keine Wahlempfehlungen bei Stichwahl um SPD-Vorsitz

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil appelliert an die Gliederungen der SPD, auf Wahlempfehlungen bei der Stichwahl um den Parteivorsitz zu verzichten. „Das Präsidium und der Parteivorstand der SPD werden ganz bewusst keine Wahlempfehlungen für eines der beiden Duos abgeben. Die ausgeschiedenen Teams haben das bislang auch nicht getan. Ich finde das richtig, ich

Britisches Parlament stimmt für Neuwahl am 12. Dezember

Politik 21:31 29.10.2019(aktualisiert 21:58 29.10.2019) Zum Kurzlink Erfolg für den britischen Premierminister Boris Johnson: Das Parlament hat einer Neuwahl am 12. Dezember zugestimmt. Ein entsprechendes Gesetz wurde am Dienstagabend vom Unterhaus mit einer Mehrheit von 438 zu 20 Stimmen verabschiedet. Johnson will ein neues Parlament wählen lassen, um sein mit Brüssel ausgehandeltes Brexit-Abkommen umzusetzen und

„Angst vor Veränderung“- vom deutschen Wähler bis zum inneramerikanischen Politkrieg

Unter der Bundeskanzleien Merkel ist Deutschland auf die „schiefe Bahn“ gesetzt worden, Ende inklusive. Die Medienrepräsentanten, die sieben Jahrzehnte nach den „Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozessen“ nichts dabei finden, daß Deutschland wieder Kriege führt, die der eigenen Verfassung und dem geltenden Völkerrecht Hohn sprechen, hatten am Abend der Thüringer Landtagswahl das Argument zur Hand, um einen Großteil der

Altmaier gibt nach Bühnensturz Entwarnung

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat nach seinem Sturz von einer Bühne auf dem Digitalgipfel der Bundesregierung in Dortmund Entwarnung gegeben. Nach den „Schreckminuten“ nach seinem Sturz werde er „sehr gut im Klinikum Dortmund von fachkundigem Personal behandelt. Außer Prellungen und Platzwunden offenbar nichts Ernstes“, teilte Altmaier am Dienstagnachmittag über den Kurznachrichtendienst

Schüsse vor Moschee in Frankreich: 84-Jähriger wollte sich für Notre-Dame rächen

Panorama 21:16 29.10.2019(aktualisiert 21:19 29.10.2019) Zum Kurzlink Das Motiv des 84-jährigen Mannes, der am Montag im südfranzösischen Bayonne zwei Senioren vor einer Moschee angeschossen hat, ist nun bekannt. Der Täter wollte sich nach Polizeiangaben für den verheerenden Brand von Notre-Dame in Paris rächen. Der Mann wird derzeit laut dem Staatsanwalt von Bayonne, Marc Mariée, von einem

Kandidat von Le Pen greift Moschee im baskischen Bayonne an

Noch 2015 kandidierte Claude Sinké für die Front National (FN) von Marine Le Pen bei den Regionalwahlen und gestern Nachmittag gegen 15 Uhr 20 ließ der 84-jährige rechtsradikale ehemalige Militärangehörige seiner Islamophobie im baskischen Bayonne freien Lauf. Der Mann aus dem Nachbargebiet griff eine Moschee an und verletzte zwei Menschen durch Schüsse schwer. Die beiden

AKK und HMaas geistern sich durch die Welt – Die neusten Geschichten

Wochenrückblick: Die führenden deutschen Minister in der Außenpolitik machen den Vorurteilen über ihre Person alle Ehre. Die eine ist Verteidigungsministerin und möchte eines Tages Kanzlerin werden. Der andere ist Außenminister, Heiko Maas, und ist vielleicht froh darüber, dass er nach drei verlorenen Wahlen zum Ministerpräsidenten im Saarland nicht mehr direkt Spitzenkandidat sein muss. Beide haben

Chef von Arabischer Liga bezeichnet Arabischen Frühling als „Katastrophe“

Politik 19:43 29.10.2019(aktualisiert 19:48 29.10.2019) Zum Kurzlink Der sogenannte „Arabische Frühling“ hat laut dem Generalsekretär der Liga der Arabischen Staaten (LAS), Ahmed Aboul Gheit, zu Kriegen und Zusammenstößen geführt und ist zu einer Katastrophe geworden. „Die arabischen Länder tragen nicht die volle Verantwortung für das, was in den letzten zehn Jahren passiert ist. Was die

Ältere Posts››