Gehe zu…
RSS Feed

22. November 2019

Archive für3. November 2019

Türkei will 20 gefangene IS-Anhänger nach Deutschland zurückschicken

Die Türkei will einem Medienbericht zufolge 20 gefangen genommene deutsche Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS*) in die Bundesrepublik zurückschicken. Dies sagte der Kommunikationsdirektor des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, Fahrettin Altun, in Istanbul der „Stuttgarter Zeitung” und den „Stuttgarter Nachrichten” (Montag). Demnach hat die türkische Armee seit Beginn ihres jüngsten Einmarsches in Nordsyrien vor einem

Steht Hartz IV vor dem Aus?

Das bevorstehende Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sanktionspraxis entscheidet über das Schicksal des Arbeitsmarktregimes. Am 5. November verkündet das Bundesverfassungsgericht sein Urteil zu den Sanktionen, die Jobcenter bisher verhängen, wenn Hartz-IV-Bezieher und -Bezieherinnen entweder Meldeversäumnisse oder Pflichtverletzungen begehen. Nimmt man einen vom Jobcenter anberaumten Termin nicht wahr, werden zehn Prozent der Geldleistung für drei Monate gestrichen.

Traditionelle russische Suppe: Größte Fischsoljanka der Welt auf Usedom gekocht

Die Fischsoljanka ist eine traditionelle russische Fischsuppe, die gerade auch in Ostdeutschland bekannt ist. Nun wurde ausgerechnet auf der Ostseeinsel Usedom die größte Fischsoljanka der Welt gekocht. Die offiziell größte Fischsoljanka der Welt ist in Heringsdorf auf Usedom gekocht worden. Unter Aufsicht eines Vertreters des Rekord-Instituts für Deutschland (RID) köchelte der Profi-Koch André Domke am

Nach 1:5 Debakel gegen Frankfurt: FC Bayern trennt sich von Trainer Kovac

Sport 21:06 03.11.2019(aktualisiert 21:22 03.11.2019) Zum Kurzlink Der FC Bayern München hat sich am Sonntagabend von Trainer Niko Kovac getrennt. Das gab der deutsche Fußball-Rekordmeister einen Tag nach der 1:5-Niederlage bei Eintracht Frankfurt bekannt. Bis auf weiteres wird Co-Trainer Hans Flick die Mannschaft betreuen. Am Morgen hatte Kovac noch das Training geleitet. Am Samstag hatten

Libyen/LNA: Warum sich die Erstürmung von Tripolis verzögert

Hinter den Kulissen werden regionale und internationale politische Fäden gezogen und die Karten neu gemischt. Am 4. April 2019 begann die Operation Flood of Dignity (Flut der Würde) der Libyschen Nationalarmee mit dem Ziel, Tripolis von terroristischen Gruppen und bewaffneten Milizen zu befreien. Lokale, regionale und internationale Gründe waren für diese Entscheidung des Generalkommandos der

Bundesverfassungsschutz führt Denunziantenstaat ein

Angesichts zunehmender Gefahren durch den Rechtsextremismus bittet der Bundesverfassungsschutz die Bevölkerung um konkrete „Mithilfe“. Der neue Verfassungsschutz-Präsident Thomas Haldenwang stellt den Rechtsextremismus als Herausforderung in den Vordergrund. Haldenwang warnt sogar davor, dass „eine klare Unterscheidbarkeit zwischen einer extremistischen Rechten und dem konservativen Lager nicht mehr vorhanden“ sei. Zudem stellte das Bundesamt für Verfassungsschutz eine neue Hotline

Aufregung in USA: Riesiger Felsbrocken verschwindet mysteriös und taucht wieder auf – Fotos

Panorama 19:45 03.11.2019(aktualisiert 20:04 03.11.2019) Zum Kurzlink Ein riesiger Felsbrocken namens „Wizard Rock“, der in einem Nationalwald im US-Bundesstaat Arizona liegt, trägt seinen Namen nicht umsonst. Er ist vor einigen Wochen aus dem Wald verschwunden und dort am Anfang des Monats wieder aufgetaucht, heißt es in der Pressemitteilung von Prescott National Forest. Der „Wizard Rock“

70 Jahre DJV: Wie werden wir wieder sexy?

Mit der Zukunft ist das so eine Sache. Man kann sie nicht vorhersehen, aber man kann sie vielleicht gestalten. Beim Deutschen Journalisten-Verband (DJV) ist derzeit viel von Zukunft die Rede. Oder besser von Zukunftsfähigkeit. Der Verband, ein Riesentanker mit derzeit 17 Landesverbänden und weit mehr als 30.000 Mitgliedern, ist – wie viele Gewerkschaften – in

IS-Häftling droht mit neuer Terrorwelle für Europa

Das Pentagon hat jetzt erstmal Bilder veröffentlicht, die den Angriff auf den Führer der Terrororganisation „Islamischer Staat“ al-Baghdadi zeigen sollen. Schwarz-weiße Luftaufnahmen sollen US-Spezialkräfte zeigen, die auf das Gelände eindringen. Die Bilder zeigen die US-Elitesoldaten im Einsatz sowie Luftschläge des US-Militärs. Das Anwesen Baghdadis soll durch die Luftangriffe dem Erdboden gleichgemacht worden sein. Nicht zu

Ältere Posts››