Gehe zu…
RSS Feed

22. November 2019

Sanierungs- und Abwicklungsgesetz: „Legale Enteignung“ von Bankkunden „per Gesetz“




Wirtschaft

Zum Kurzlink

Das neue Buch von Marc Friedrich und Matthias Weik heißt „Der größte Crash aller Zeiten“. In dem vorliegenden Kapitel beschreiben die Ökonomen wie Bankkunden durch das Sanierungs- und Abwicklungsgesetz umfassend enteignet werden könnten. Die Einführung der Europäischen Einlagensicherung könnte die Situation dahingehend noch verschlimmern.

„Das wichtigste Gesetz der letzten Jahre heißt SAG, Sanierungs- und Abwicklungsgesetz, und der Name ist Programm“, schreiben die beiden Finanzexperten und Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik in ihrem neuen Buch „Der größte Crash aller Zeiten – Wirtschaft, Politik, Gesellschaft. Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können“.

Komplette, legale Enteignung per Gesetz

Das SAG sei aus den Lehren der Finanzkrise 2008 entstanden und am 01.01.2015 in Kraft getreten. 2009 musste der Staat die Hypo Real Estate verstaatlichen, was Milliarden an Steuergeldern kostete. Mit dem SAG wäre dies nicht nötig gewesen.

Unter anderem schaffe das SAG die rechtliche Grundlage mit der Bankkunden jederzeit und ohne rechtlicSanierungs-he Gegenmittel enteignet werden könnten, wie die Autoren schreiben:

„Die neue Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung kann anordnen, bei drohender Insolvenz einer systemrelevanten Bank Kundengelder einzuziehen oder in Aktien der Bank zu einem von ihr festgelegten Nennwert umzuwandeln und den Nennwert herabzusetzen – bis auf null. Ein Widerspruchsverfahren ist ausgeschlossen.“Kundengelder

Auch für den Fall, dass die Bank sich wieder erholt, gebe es keine Rückzahlungen, alle Ansprüche des Aktionärs würden als „erfüllt“ Kundengeldergelten.

Im Ernstfall würden also alle Privat- und Firmenkunden, die Einlagen ab 100.000 Euro bei einer systemrelevanten Bank führen, zur Kasse gebeten.

EDIS: Der Norden haftet für den Süden

Die Europäische Einlagensicherung (EDIS) wird von CDU/CSU, SPD, Grüne und FDP Europaparlament unterstützt. Sollte EDIS eingeführt werden, hieße dies, dass deutsche Banken und somit deutsche Sparer (siehe SAG) für „teilweise vollkommen marode“ Institute in Südeuropa haften müssten.

Helmut Schleweis vom Sparkassenverband DSGV bezeichnet EDIS als einen „systematischen Griff in unsere Kassen“ – zulasten der deutschen Sparer. Auch Bundesbank-Präsident Jens Weidmann sieht in dem Risiko massiver Bankenkrisen in Südeuropa ein gewichtiges Argument gegen die Einführung von EDIS.

Die Buchautoren warnen, dass EDIS auf eine „massive Umverteilung innerhalb der Eurozone“ hinauslaufen würde: „Die stabileren Bankensysteme Nordeuropas müssten für die schwächeren Südeuropas zahlen“. Dies könnte auch Bankkunden treffen. EDIS würde so „Anreize zur Nichtvorsorge“ liefern. Banken mit riskanteren Geschäftsmodellen wären durch EDIS abgesichert und könnten mit höheren Zinsen Kunden locken. Eine Bank, die aber aus Eigeninitiative vorsorge, sei die „Gelackmeierte“. Die Konsequenz für Friedrich und Weik daraus ist, dass ohne die freiwilligen Sicherungseinrichtungen der Banken „alle Einlagen über 100.000 Euro nicht mehr geschützt“ seien.

Die Buchautoren gehen davon aus, dass EDIS, trotz des Widerstands von Bundeskanzlerin Angela Merkel, kommen wird. Sie warnen:

„Wenn die europäische Einlagensicherung implementiert wird, ist absolute Gefahr im Verzug und unserer Ansicht nach kann man dann die Uhr danach stellen, bis die erste südeuropäische Bank kippt und gerettet werden muss. Spätestens dann sollte man sich überlegen, wie viel Geld man auf dem Konto noch liegen lassen will.“

Das Buch „Der größte Crash aller Zeiten – Wirtschaft, Politik, Gesellschaft. Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können“ ist am 31.10.2019 im Eichborn Verlag entscheiden. Es ist bereits in der ersten Woche auf Platz eins der Spiegel-Bestseller-Liste Sachbücher gelandet.

Das vollständige Kapitel von Marc Friedrich und Matthias Weik gibt es hier zum Nachlesen.





Source link

Download WordPress Themes Free
Download Premium WordPress Themes Free
Free Download WordPress Themes
Free Download WordPress Themes
download udemy paid course for free

Schlüsselwörter:, , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Weitere Geschichten ausAllgemein