Gehe zu…
RSS Feed

12. Dezember 2019

Archive für26. November 2019

Weltweite Waldzerstörung: Grüne kritisieren deutsche Importpolitik

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der fortschreitenden Zerstörung des Waldes in vielen Teilen der Welt haben die Grünen die deutsche Importpolitik scharf kritisiert. Laut der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion, über welche das Nachrichtenportal T-Online berichtet, setzt die Bundesregierung weiter auf freiwillige Selbstverpflichtungen von Unternehmen, entwaldungsfreie Lieferketten für Importe nach Deutschland aufzubauen.

Arabische Koalition lässt 200 Huthi-Rebellen frei

Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition hat am Dienstag eigenen Angaben zufolge 200 Huthi-Rebellen aus der Haft entlassen. Der Schritt soll die Friedensbemühungen in dem seit fast fünf Jahren andauernden Krieg im Jemen ein Stück weiterbringen. Die Koalition kündigte nach Reuters-Informationen in einer im saudiarabischen Staatsfernsehen ausgestrahlten Erklärung an, sie wolle eine Lockerung der Beschränkungen für

Korruptionsaffäre Österreich: »Alles auf Schiene?«

Am heutigen Dienstag beschäftigen sich die Parlamentarier des Österreichischen Nationalrats in einer Sondersitzung mit der sogenannten Casag-Affäre. Dabei geht es auch um die Frage, ob ein Untersuchungsausschuss eingesetzt wird. Es geht darum, dass es der eigentlich unbedeutende FPÖ-Politiker Peter Sidlo, seit 2010 Bezirksratsmitglied im Wiener Stadtteil Alsergrund, ungewöhnlich schnell ins Rampenlicht der Öffentlichkeit geschafft hat.

Hubschrauberabsturz in Mali: Merkel kondoliert Macron

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach einem Hubschrauberabsturz in Mali, bei dem am Montagabend 13 französische Soldaten ums Leben kamen, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron kondoliert. „Die Nachricht vom Tod von dreizehn französischen Soldaten bei ihrem Einsatz in Mali erfüllt mich mit Bestürzung und Trauer“, so Merkel am Dienstag. „Der folgenschwere

Dominikanische Republik: Bus mit Touristen aus Russland kollidiert mit Lkw, mehr als 20 Verletzte – Video

Panorama 22:08 26.11.2019(aktualisiert 22:12 26.11.2019) Zum Kurzlink https://welt.web25.info/wp-content/uploads/2019/06/EU-Kommision-fordert-Strafverfahren-gegen-Italien.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/panorama/20191126326037976-dominikanische-republik-bus-mit-russischen-touristen-kollidiert-mit-lkw–medien-video/ Ein Bus mit rund 60 Touristen kollidierte am Dienstag mit einem Lastwagen und kippte auf einer Autobahn in der Dominikanischen Republik um, heißt es in einem Bericht der Diario Libre. Es soll mehr als 20 Verletzte geben. Der Vorfall ereignete sich

Lieferengpässe bei Medikamenten

Praktisch jeder Apotheker in Deutschland kann davon berichten, dass Patienten mit aktuellen Rezepten für Medikamente nicht entsprechend bedient werden können, weil das verordnete Medikament nicht lieferbar ist. Dass eine Apotheke nicht alle Medikamente vorrätig hat, ist heutzutage durchaus üblich. Normalerweise kann sie diese jedoch binnen eines halben Arbeitstages über den Großhandel beschaffen. Seit geraumer Zeit

Grüne fordern Digitalbudget statt Digitalministerium

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Grünen lehnen den Beschluss der CDU für ein Digitalministerium ab. Sie fordern stattdessen ein zusätzliches ressortübergreifendes Digitalbudget in Höhe von 500 Millionen Euro im kommenden Jahr: „Damit könnten sofort innovative, digitalpolitische Projekte umgesetzt werden“, sagte die Sprecherin für Innovations- und Technologiepolitik der Grünen, Anna Christmann, dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Das würde

Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg

Zum Ende dieses Jahrhunderts werden die Alpen wegen der globalen Klimaerwärmung fast alle Gletscher und Schneevorkommen verlieren, wobei der größte Teil unabhängig vom Menschen verschwinden wird, so Klimaforscher. Beim pessimistischsten Szenario werden die Alpen 2100 vollständig ohne Gletscher sein. Es bleiben nur kleine Eisschichten auf den höchsten Gipfeln, was rund fünf Prozent der aktuellen Vorkommen

Rheinmetall disqualifiziert

Der Düsseldorfer Rheinmetall-Konzern ist nach Informationen der Zeitschrift Defense News im Wettbewerb um den bislang größten Auftrag der Konzerngeschichte bereits an der ersten Hürde gescheitert. Rheinmetall wollte seinen neu entwickelten Schützenpanzer Lynx KF 41 in den Wettbewerb um die Nachfolge des betagten M2/M3 Bradley der US-Army schicken, der im nächsten Jahrzehnt ersetzt werden soll. Ein

“Fridays for Future” kritisiert Bauernproteste

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die von Schülern getragene Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“ hat die Proteste der Bauern gegen Auflagen zum Insekten- und Klimaschutz scharf kritisiert. „Die Landwirtschaft in Deutschland leidet schon heute unter dem Klimawandel“, sagte Sebastian Grieme, Mitorganisator der FFF-Proteste in Deutschland, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). „Gleichzeitig produziert die deutsche Landwirtschaft jedes Jahr

Ältere Posts››