Am Mittwoch, den 27. November, wird eine Skulptur zu Ehren von Julian Assange, Edward Snowden und Chelsea Manning am Brandenburger Tor in Berlin gezeigt.

Die lebensgroßen Figuren der drei Enthüller wurden von dem italienischen Künstler Davide Dormino aus Bronze gegossen. Das Werk „Anything to say?“ ist denen gewidmet, die den Mut hatten, der globalen Überwachung und den kriegstreiberischen Lügen eine Absage zu erteilen.

Erwartet wird, dass Assanges Vater John Shipton an der Eröffnungszeremonie teilnimmt.





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar