Politik

Zum Kurzlink

https://welt.web25.info/wp-content/uploads/2018/12/Erste-Annäherung-im-Handelskrieg-China-zum-Kauf-von-US-Erzeugnissen-bereit.jpg

Sputnik Deutschland

https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png

https://de.sputniknews.com/politik/20191127326039840-ernsthafte-bedrohung-china-gegen-stationierung-amerikanischer-raketen-in-asien-pazifik-region/

China tritt laut Vizeaußenminister Ma Zhaoxu gegen eine Stationierung von bodengestützten US-Mittelstreckenraketen im asiatisch-pazifischen Raum auf.

„Die USA haben ihre Pläne zur Stationierung bodengestützter Raketen mit mittlerer Reichweite im asiatisch-pazifischen Raum öffentlich angekündigt. Sollten sie diese Maßnahmen ergreifen, würde dies eine ernsthafte Bedrohung für die Sicherheit Chinas und Russlands darstellen. Wir verfolgen die Entwicklungen aufmerksam und lehnen diese Handlungen entschieden ab“, sagte Zhaoxu vor Journalisten nach Beratungen mit dem stellvertretenden Außenminister Russlands, Sergej Rjabkow.

Er betonte anschließend, China trete gegen den Einsatz von US-Raketen im asiatisch-pazifischen Raum auf und werde mit Gegenmaßnahmen antworten, wenn die USA ihr Vorhaben durchsetzen sollten.

Neue US-Raketen nach INF-Ende

Nach dem formalen Ende des INF-Vertrags im August hatte sich US-Verteidigungsminister Mark Esper für eine Stationierung von landgestützten Mittelstreckenraketen in der Asien-Pazifik-Region ausgesprochen.

China drohte daraufhin mit Gegenmaßnahmen, „um die nationalen Sicherheitsinteressen entschlossen zu verteidigen”. Man werde niemals untätig bleiben, um die eigenen Interessen zu schützen, und werde es keinem Land erlauben, Probleme in der „Nachbarschaft” zu verursachen, verlautete damals aus dem Pekinger Außenministerium.

jeg/sb/sna





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar