Seit Samstag hatten die Mediziner im Hospital San Ignacio in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá um sein Leben gekämpft – in der Nacht zum Dienstag ist der 18-jährige Dilan Cruz gestorben. Todesursache: die Verletzungen, die er durch eine Polizeiwaffe am Rande von Protesten am Samstag erlitten hatte.

Seither war Dilan zum Symbol des jugendlichen und studentischen Teils jener Proteste geworden, die am Donnerstag vergangener Woche mit einem Generalstreik und Demonstrationen im ganzen Land begonnen und seither nicht wieder aufgehört hatten.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar