(Anm. v. NNE: Eine einzige Bitcoin-Transaktion verursacht also 648 Kilowattstunden Stromverbrauch. Das ist nur noch irre und nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch wahnsinnig. Zu deutschen Strompreisen sind das rund 180 Euro Stromkosten! Diese Summe fällt bei jeder einzelnen Transaktion an; egal, ob ein Bitcoin-Freak einen Kaffee bezahlt oder ein Zocker an einer Bitcoin-Börse eine Transaktion tätigt.) Artikeltext: In den vergangenen Jahren wurde die Kryptowährung Bitcoin vom Nischenprodukt zu einem weltweit bekannten Phänomen. Immer mehr Nutzer schlossen sich dem Netzwerk an. Damit stieg auch der Stromverbrauch.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar