Gehe zu…
RSS Feed

6. Dezember 2019

Archive für1. Dezember 2019

Schröder sieht neues SPD-Führungsduo skeptisch

Politik 21:40 01.12.2019(aktualisiert 22:06 01.12.2019) Zum Kurzlink Ein Führungsduo an der Spitze? Das hat es noch nie gegeben. Nun beginnt für die SPD ein neues Kapitel, entsprechend groß sind die Erwartungen. Doch Altkanzler Gerhard Schröder sieht wenig Grund zur Zuversicht. Auch andere Politiker haben sich zu Wort gemeldet. Gerhard Schröder äußerte sich gegenüber dem Spiegel

Scholz will die neue SPD-Führung unterstützen

Gut so. Die Konsequenz wäre, das Amt des Finanzministers und Vizekanzlers zur Verfügung zu stellen. Die neue SPD-Führung wird es, wenn sie vom Parteitag wie beabsichtigt gewählt wird, nicht leicht haben. Das wird schon an der Reaktion der wichtigsten Medien sichtbar. Fernsehen und Zeitungen sind erstens angefüllt von enttäuschten Kommentaren, denn man wollte ja mehrheitlich

Frankreich kritisiert USA für „F-35-Artikel“ in Nato-Satzung

Politik 21:50 01.12.2019(aktualisiert 22:02 01.12.2019) Zum Kurzlink Frankreichs Verteidigungsministerin Florence Parly hat in einem Interview mit der Zeitung Le Journal Dimanche die USA für ihre Rüstungsinteressen innerhalb der Nato kritisiert. Laut Parly darf Washington seine Waffen den Bündnis-Mitgliedern nicht aufzwingen. „Es darf nicht zugelassen werden, dass Artikel 5 des Nato-Vertrages (Bündnisfall) unter dem Druck von

Französische Staatsführung will angeblich verhindern, dass Bundesregierung F-18 kauft

Bis spätestens Ende März 2020 will die deutsche Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer entschieden haben, ob sie als Ersatz für 90-Tornado-Kampfflugzeuge, deren Betrieb sich ab 2025 wegen hoher Wartungs- und Reparaturkosten nicht mehr lohnen soll, Airbus-Eurofighter oder amerikanische F-18 von der Boeing-Tochter McDonnell Douglas kauft. Dazu holt sie gerade Informationen ein. Einem bislang weder bestätigten noch dementierten

Messerangriff in Den Haag: Polizei sieht keinen Terrorhintergrund

Panorama 20:23 01.12.2019(aktualisiert 20:52 01.12.2019) Zum Kurzlink https://welt.web25.info/wp-content/uploads/2019/12/Messerangriff-in-Den-Haag-Polizei-sieht-keinen-Terrorhintergrund.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/panorama/20191201326055556-messerangriff-in-den-haag-polizei-sieht-keinen-terrorhintergrund/ Die niederländische Polizei hat bislang nach eigenen Angaben in dem Messerangriff in Den Haag von Donnerstag, als ein Mann in einem Einkaufszentrum auf die Passanten losging, keinen Terrorhintergrund erkennen können. Bei der Messerattacke am vergangenen Freitag wurden in einer belebten Einkaufsstraße

Heil, Hubertus. Gelogen, wie gedruckt.

Es ist noch gar nicht lange her, da wurde Hubertus Heil (SPD) nicht müde, von der „Respekt-Rente“ zu schwafeln, von der Lebensleistung der Menschen, die belohnt werden müsse, und immer schaute er drein, als wäre er ein großer, dicker Teddybär, der es gut mit Menschen, Tieren, Pflanzen und Steinen meine. Seit die lächerliche Grundrente durch

Tusk und Gauck warnen vor „aggressiver Politik“ Putins

Politik 19:21 01.12.2019(aktualisiert 19:27 01.12.2019) Zum Kurzlink Altbundespräsident Joachim Gauck und der bisherige EU-Ratspräsident Donald Tusk haben am Sonntag vor angeblichen Gefahren aus Russland für die europäische Einheit gewarnt. Bei der Verleihung des Marion-Dönhoff-Preises an Tusk sagte Gauck in Hamburg: „Die Einheit der EU zu erhalten, war Tusks bestimmende Richtschnur. Ihm bereitete die aggressive Politik

Die größte Propaganda-Maschine der Geschichte

„Borat“-Darsteller Sacha Baron Cohen kritisiert in einer Rede Tech-Firmen wie Facebook, YouTube, Google oder Twitter scharf. Facebook, YouTube und Google, Twitter und andere erreichen Milliarden von Menschen. Die Algorithmen, von denen diese Plattformen abhängen, unterstützen bewusst Inhalte, die die Nutzer bei der Stange halten – Geschichten, die unsere niederen Instinkte ansprechen, die Wut oder Angst

Französische Zeitung attestiert „Putins Russland“ Besiegung des Alkoholismus

Panorama 17:59 01.12.2019(aktualisiert 18:05 01.12.2019) Zum Kurzlink https://welt.web25.info/wp-content/uploads/2018/10/Alkohol-Ranking-Wo-in-Russland-getrunken-wird.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/panorama/20191201326055448-franzoesische-zeitung-attestiert-putins-russland-besiegung-des-alkoholismus/ Die französische Zeitung „Le Monde“ berichtet von einem deutlichen Rückgang des Alkoholkonsums in „Putins Russland“. Zu diesem Schluss sind die Autoren des Artikels ausgehend von Statistiken der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gekommen. Nach Angaben der WHO sank der Alkoholkonsum in Russland bis 2016

Bombentrend

In Schweden eskalieren die Bandenkriege. Die Regierung reagiert mit harter Hand. Die öffentliche Debatte in Schweden wird derzeit von den Diskussionen über aktuelle Fälle von Bandengewalt dominiert. Der Anstieg von Schießereien und Sprengstoffanschlägen in Schwedens Großstädten, zusammen mit einer intensiven medialen Begleitung, hat die rechtspopulistische Partei Schwedendemokraten in den Umfragen zu den regierenden Sozialdemokraten aufschließen

Ältere Posts››