Die britische Ausgabe des Magazins „Cosmopolitan“ hat den Star der Serie „Queer Eye“, Jonathan Van Ness, auf die Titelseite gesetzt und damit Geschichte geschrieben. Denn zum ersten Mal seit 35 Jahren ist ein Mann auf der Titelseite der berühmten Modezeitschrift zu sehen.

„Jepp, wir haben es getan. Gern geschehen“, steht auf dem Cover der Januarausgabe, die an diesem Donnerstag erscheint.

Das Titelbild zeigt den 32-jährigen Van Ness in einem orange-pinkfarbenen Tüllkleid des amerikanischen Modedesigners Christian Siriano, Nike-Turnschuhen und gestreiften Socken.

„Wir möchten unsere diverse Leserschaft repräsentieren, Gespräche anregen und Bewegung in die Sache bringen“, begründete die Cosmo-Chefredaktorin Claire Hodgson die Wahl ihres LGBTIQ-Coverstars in einem Statement.

Van Ness bedankte sich bei dem Magazin auf Twitter für das Cover und dafür, dass es dadurch „mehr Variationen von Schönheit für junge LGBTQ + -Personen“ gezeigt hat.

Seit 35 Jahren war auf dem Titelblatt der britischen „Cosmopolitan“ keine nicht-weibliche Person mehr zu sehen. Die letzte nicht-weibliche Person war der Sänger Boy George, der im Dezember 1984 auf dem Cover erschien. Zudem war auch die Boyband „One Direction“ 2012 als Gruppe auf dem Cover abgebildet.

aa/mt





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar