Gehe zu…
RSS Feed

5. Juli 2020

Archive für14. Dezember 2019

Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen

Politik 17:54 14.12.2019(aktualisiert 17:57 14.12.2019) Zum Kurzlink Ankara hat sich bereit erklärt, US-Raketenabwehrsysteme vom Typ Patriot zu kaufen. Derzeit wartet die Türkei laut ihrem Außenminister Mevlüt Cavusoglu auf eine Antwort aus den USA. „Die Türkei glaubt, dass die Vereinigten Staaten immer noch unsere Verbündeten sind, und wir bleiben ihre Verbündeten … Niemand kann das Abkommen

Die EU und der Neoliberalismus

Geld ist im Überfluss da – es will nur niemand haben. Die EU scheitert an einer belegbar falschen ökonomischen Lehre. Die herrschende neoklassische Schule kann weder Krisen vorhersagen noch etwas zu ihrer Lösung beitragen. Ihre zentralen Annahmen werden durch die Realität widerlegt. Zeit für einen Paradigmenwechsel. Die bisherige Erzählung geht in etwa so: Die Staatsschulden

Morawiecki fürchtet Gelbwesten-Proteste in Polen

Warschau (dts Nachrichtenagentur) – Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hat vor gravierenden Folgen gewarnt, sollte die EU den klimafreundlichen Umbau der polnischen Wirtschaft nicht angemessen unterstützen. „Wir alle haben die Gelbwesten-Proteste in Frankreich gesehen – sie wurden durch Umweltsteuern ausgelöst. Ich möchte nicht, dass dies in Polen oder anderswo passiert“, sagte Morawiecki den Zeitungen der Funke-Mediengruppe

USA jetzt auch auf Konfrontationskurs mit WTO

Die US-Regierung unter Präsident Donald Trump hat die Ernennung zweier neuer Richter für das Berufungsgremium (Appellate Body) der Welthandelsorganisation (WTO) blockiert. Dies bedeutet, dass derzeit nur ein Richter seiner Arbeit im Streitbeilegungsgremium nachgehen kann. Die Organisation ist praktisch lahmgelegt. WTO-Statuten sehen vor, dass sich drei unabhängige Richter gleichzeitig um die Streitfälle kümmern. Die Blockade bedeutet

EU-Kommission verstärkt Druck auf deutsche Autobauer

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Die EU-Kommission verstärkt den Druck auf die deutschen Autohersteller Daimler, Volkswagen und BMW wegen angeblicher Kartellabsprachen bei der Abgasreinigung. Die für Wettbewerb zuständige Vizepräsidentin Margrethe Vestager sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben): „Wir vermuten ein Foul-Spiel, als es darum ging, die optimale Technologie zur Emissionsreinigung einzusetzen oder nicht.“ In dem 2018

Von Schlaflosigkeit geplagt? Dann sollten Sie diese Lebensmittel meiden – Studie

Wissen 16:00 14.12.2019Zum Kurzlink Nahrungsmittel, die einen hohen Wert an raffinierten Kohlenhydraten haben, können Schlafstörungen verursachen. Zu diesem Ergebnis sind Wissenschaftler der Columbia University in New York gekommen, berichtet das Online-Portal „MedicalXpress“. In ihrer Studie analysierten die Forscher den Ernährungsplan von mehr als 50.000 Frauen nach der Menopause, berichtete das Portal am Donnerstag. Dabei stellten

#FreeMaxZirngast: Ganz normale Willfährigkeit

Nachdem am Dienstag die österreichische Wochenzeitung Falter und die Solidaritätskampagne »#FreeMaxZirngast« über Terrorermittlungen gegen den jW-Autoren Max Zirngast in Österreich berichtet hatten, meldete sich auch die ermittelnde Staatsanwaltschaft Graz zu Wort. Die Vorwürfe eines »skandalösen Vorgehens« seien »an den Haaren herbeigezogen«, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hansjörg Bacher gegenüber der Nachrichtenagentur APA. Das österreichische Gesetz

Jeder vierte Rentner wird 2035 in Grundsicherung abrutschen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Jeder vierte Rentner wird laut einer aktuellen Untersuchung des Pestel-Instituts im Jahr 2035 in die Grundsicherung abrutschen. Von den 21,4 Millionen Personen, die dann das Ruhestandsalter erreicht haben, werden laut der Prognose des Hannoveraner Forschungsinstituts über fünf Millionen Rentner staatliche Unterstützung benötigen, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben). An der Entwicklung

Rod Stewart gratuliert Boris Johnson – und sorgt für Ärger

Panorama 14:21 14.12.2019(aktualisiert 14:28 14.12.2019) Zum Kurzlink https://welt.web25.info/wp-content/uploads/2019/12/Rod-Stewart-gratuliert-Boris-Johnson-–-und-sorgt-für-Ärger.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/panorama/20191214326228568-rod-stewart-gratuliert-boris-johnson–und-sorgt-fuer-aerger/ Die britische Rock-Legende Rod Stewart hat auf Twitter Boris Johnson zum Wahlsieg gratuliert und damit für Ärger gesorgt. Vor allem schottische Fußballfans und Anhänger des Clubs Celtic Glasgow nahmen ihm das übel. Der 74-jährige Musiker ist selbst leidenschaftlicher Celtic-Fan. In Schottland

Ältere Posts›› ‹‹Neuere Posts