Gehe zu…
RSS Feed

28. März 2020

Washington wird auf neue Raketentests Nordkoreas reagieren – US-Sicherheitsberater




Politik

Zum Kurzlink

Das Weiße Haus ist laut dem Nationalen Sicherheitsberater Robert O’Brien bereit, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, sollte Nordkorea neue Raketentests durchführen, teilte der US-Sender „ABC News“ am Sonntag mit.

Falls der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un ein solches Vorgehen auswähle, würden die USA „ihre Enttäuschung demonstrieren“. O’Brien zufolge hat US-Präsident Donald Trump „keine Illusionen“, dass es „eine äußerst gefährliche Frage“ sei. Der Präsident habe versucht, „Spannungen zu deeskalieren“ und zu erreichen, dass Kim Jong-un seine Verpflichtungen erfülle. Trump habe seinem Kollegen einen Deal vorgeschlagen, zu dem Nordkorea sich entscheiden solle.

„Wenn sie sie (die Möglichkeit – Anm. d. Red.) nicht annehmen, sind die USA immer noch die führende Militärmacht der Welt. Wir haben eine enorme wirtschaftliche Kraft“, sagte O’Brien in dem Interview mit „ABC News“. Dies könnte viel Druck auf Pjöngjang ausüben.

Zuvor kritisierte der entlassene US-Sicherheitsberater John Bolton das Weiße Haus dafür, dass die US-Regierung die Versuche Nordkoreas, ein nukleares Potenzial zu entwickeln, nicht behindere.

Die Führung von Nordkorea hatte zuletzt in mehreren Erklärungen deutlich gemacht, nicht an neuen Atomgesprächen mit den USA interessiert zu sein, solange Washington keine neuen Vorschläge unterbreitet. Pjöngjang setzte dafür eine Frist bis zum Jahresende. So erklärte das nordkoreanische Außenministerium am 3. Dezember, es sei „ganz den USA überlassen, zu wählen, welches Weihnachtsgeschenk sie bekommen“. 

aa/mt





Source link

Download WordPress Themes
Download Premium WordPress Themes Free
Premium WordPress Themes Download
Download Best WordPress Themes Free Download
free download udemy course

Schlüsselwörter:, , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Weitere Geschichten ausAllgemein