Gehe zu…
RSS Feed

27. Mai 2020

Archive für6. Januar 2020

Ex-BND-Chef warnt vor Angriffen des Iran in Deutschland

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der frühere BND-Chef August Hanning hat vor Angriffen des Iran auf israelische, jüdische oder US-Einrichtungen in Deutschland gewarnt. „Mit jeder Verschärfung des Konflikts zwischen dem Iran, den USA und Israel steigt auch die Gefahr von Terroranschlägen in Deutschland“, sagte Hanning dem „Tagesspiegel“. Das Risiko wäre „besonders gravierend“, wenn es zu einer

Tschechiens Premier Babis soll EU-Agrargelder unrechtmäßig kassiert haben

Politik 23:00 06.01.2020Zum Kurzlink Gegen den tschechischen Ministerpräsidenten und Multimilliardär Andrej Babis werden erneut schwere Vorwürfe erhoben. Nach Angaben des Nachrichtenportals Neovlivni.cz stellt ein weiterer Rechnungsprüfungsbericht der Europäischen Kommission fest, dass er bei Agrarsubventionen für seine Agrofert-Holding zu Unrecht von Fördermitteln profitiert habe. Das Investigativportal berichtete am Montag unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit

Parlament: Sarradsch begeht Hochverrat

Libyen: Erdogan bestätigt Entsendung von Militärs. Libyscher Konflikt eskaliert. Stämme stellen sich hinter die LNA. Parlament ruft allgemeine Mobilmachung aus. Während im Netz Videos kursieren, die den Chef der ehemaligen libyschen ‚Einheitsregierung‘ as-Sarradsch während der schweren libyschen Krise beim entspannten Einkaufsbummel mit seiner Familie in London zeigen, teilte der Sprecher des libyschen Parlaments am Samstag

Mehrheit der Arbeitnehmer darf dienstliche Geräte privat nutzen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – 60 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland dürfen dienstliche Geräte, wie Notebooks, Tablets und Smartphones privat nutzen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom, die am Montag veröffentlicht wurde. Rund jedes fünfte Unternehmen (21 Prozent) bietet seinen Mitarbeitern demnach kostenloses Essen, während kostenlose Getränkeversorgung (92 Prozent) nahezu die Regel zu

„Dich hätte man früher vergast”: Lehrer in NRW beleidigt Schüler mit Rassismus-Spruch

Panorama 22:00 06.01.2020(aktualisiert 22:06 06.01.2020) Zum Kurzlink Die Polizei in Nordrhein-Westfalen ermittelt derzeit gegen einen Lehrer, der in Hilden einen Schüler mit Migrationshintergrund rassistisch beleidigt hat. Der Mann soll dem Jugendlichen vor der gesamten Klasse gesagt haben: „Du hast hier schon mal überhaupt nicht zu grinsen. So etwas wie dich hätte man früher vergast.“ Eine

Spain’s New Coalition: Neo-liberalism with a Heart

“No financial crisis is so deep that a sufficiently large fiscal adjustment cannot deal with it.” This is known as Mosler’s Law, formulated by the American economist Warren Mosler, one of the founders of Modern Monetary Theory. Through it I shall analyse the “Progressive Coalition” agreement between the Spanish Social Democrats (PSOE) and Unidas-Podemos (a

USA-Iran-Konflikt lässt Börsen einknicken – DAX reduziert Verluste

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenstart hat der DAX angesichts des Kriegsgetrommels am Golf zunächst mit teils drastischen Kursabschlägen eröffnet, die Verluste im Handelsverlauf aber deutlich reduziert. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.126,99 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,70 Prozent im Vergleich zum Freitagsschluss. Der Werkstoffhersteller Covestro war kurz vor Handelsende mit

Im öffentlichen Sektor sollen 300.000 Fachkräfte fehlen

https://welt.web25.info/wp-content/uploads/2020/01/Beschäftigung-in-Deutschland-2019-Job-Rekord-seit-Wiedervereinigung.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20200106326310268-im-oeffentlichen-sektor-fehlen-300000-fachkraefte/ Nach Einschätzung des Beamtenbundes dbb hat der Staat derzeit eine Lücke von fast 300.000 Mitarbeitern. Das geht aus einer Aufstellung des dbb Beamtenbund und Tarifunion hervor, die zum Auftakt seiner Jahrestagung an diesem Montag in Köln veröffentlicht wurde. In den Kommunalverwaltungen gibt es demnach eine Unterbesetzung von 138.000,

Soleimani-Attentat: Trumps Fake News und das Schweigen der Medien

Die US-Regierung behauptet, den iranischen General Soleimani vor allem deshalb getötet zu haben, um „unmittelbar bevorstehende“ Anschläge zu verhindern, zu deren Planung er sich im Irak aufhielt. Eine dreiste Lüge, wie es der irakische Premier gestern klarstellte. Soleimani sei vielmehr – mit Wissen und Billigung Trumps – auf dem Weg zu bilateralen Friedensgesprächen zwischen Iran

DAX minus mittags – Euro kaum verändert

Die Frankfurter Boerse verzeichnete am Mittwoch Mittag Kursverluste: Der DAX wurde mit rund 11.915 Punkten gegen 12:30 Uhr berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,7 Prozent gegenüber dem Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Aktien von RWE, Munich Re und Heidelbergcement, die sich gegen den Trend im positiven Bereich befinden. Diese und tausende

Ältere Posts››