Gehe zu…
RSS Feed

17. Januar 2020

Archive für15. Januar 2020

Bruttoinlandsprodukt legt 2019 um 0,6 Prozent zu

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im Jahresdurchschnitt 2019 um 0,6 Prozent höher gewesen als im Vorjahr. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen am Mittwoch in Berlin mit. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen. Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de Kurze

„Bitte keine Araber“: Berliner Architekturbüro verschickt interne Mail an Bewerber

Gesellschaft 21:55 15.01.2020(aktualisiert 22:00 15.01.2020) Zum Kurzlink https://welt.web25.info/wp-content/uploads/2020/01/„Bitte-keine-Araber“-Berliner-Architekturbüro-verschickt-interne-Mail-an-Bewerber.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20200115326340821-architekturbuero-verschickt-interne-mail-an-bewerber/ Ein aus Ägypten stammender angehender Architekt hat sich bei dem renommierten Berliner Architekturbüro GKK um ein Praktikum beworben. Wenig später erhielt er eine Mail, die offensichtlich versehentlich an ihn weitergeleitet wurde und nur für interne Zwecke bestimmt war. Der Fall sorgt

Regierungsrücktritte in Russland: Ein Rückblick

Die russische Regierung ist am Mittwoch zurückgetreten. Kurz nach der Rede des russischen Präsidenten zur Lage der Nation hat Premierminister Dmitri Medwedew seine Entscheidung verkündet. RT bietet einen Überblick zu Regierungsrücktritten in der modernen Geschichte Russlands. Bei diesem Regierungsrücktritt handelt es sich um den 17. seit dem Jahr 1990. Dmitri Medwedew war seit dem 8.

Deutsche Wirtschaft 2019 um 0,6 Prozent gewachsen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im Jahresdurchschnitt 2019 um 0,6 Prozent höher gewesen als im Vorjahr. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen am Mittwoch in Berlin mit. Die deutsche Wirtschaft ist damit das zehnte Jahr in Folge gewachsen. Im Vergleich zu den Vorjahren verlor das Wachstum aber deutlich

Russische Regierung einfach erklärt: Wie sie früher war und was sich jetzt ändern soll

Politik 22:03 15.01.2020Zum Kurzlink Kurz nach der jährlichen Ansprache von Präsident Wladimir Putin an die Föderationsversammlung kündigte Russlands Premierminister Dmitrij Medwedew den Rücktritt der Regierung an. Gibt es jetzt Neuwahlen? Und worum geht es in den angekündigten Verfassungsänderungen, über die Präsident Putin sein Land abstimmen lassen will? Sputnik gibt Antworten. Wie wird in Russland die

Von der Leyens Billionen-Bluff

Der “European Green Deal” wird teuer, sehr teuer. Eine Billion Euro bis 2030, sagt Kommissionschefin von der Leyen. Doch ihr Investitionsplan für ein besseres Klima enthält viel heiße Luft. Aus dem EU-Haushalt sollen 485 Milliarden Euro kommen. Allerdings ist die Finanzierung dieser gewaltigen Summe nicht gesichert, da die EU-Staaten derzeit noch über den Finanzrahmen für

NABU bietet protestierenden Bauern Dialog an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) geht nach den Bauernprotesten auf die Landwirte zu. „Wir müssen dringend reden“, sagte NABU-Chef Jörg-Andreas Krüger der „taz“ (Mittwochsausgabe) vor Beginn der Agrarmesse „Grüne Woche“ in Berlin. „Wir müssen gemeinsam nach Lösungen für Probleme wie die Belastung des Wassers mit dem potenziell umwelt- und gesundheitsschädlichen Nitrat aus

Mehr Morde durch Geheimdienste? – Diskussion über Auftraggeber, Täter und Opfer

Bundesdeutsche Geheimdienste wie der Bundesnachrichtendienst (BND) würde nie Morde im politischen Auftrag begehen. Das erklärten am Dienstag in Berlin Ex-BND-Präsident Gerhard Schindler und der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg. Beide diskutierten bei einer Veranstaltung des Spionagemuseums zum Thema gezielte Tötungen durch Geheimdienste. Er hätte gern geholfen, Al Qaida-Chef Osama bin Laden zu töten, gestand Ex-BND-Präsident Gerhard Schindler

Benetiktollah, der Zölibat und die Luststecken

Endlich gibt es mal wieder einen Aufreger aus dem Hause Vatikan. Wer glaubt, dass es beim Zölibat nur ums Pimpern geht, der ist bis heute mit dem Klammerbeutel gepudert. Aktuell müht man sich einen Widerstreit zwischen dem alten und dem neuen Papst in dieser Sache für die Schäfchen zu konstruieren. Alles nackte Irreführung, denn da

Höhere Umweltprämie für E-Autos verzögert sich deutlich

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die von der Bundesregierung mit Autoherstellern beschlossene höhere Prämie für Elektroautos wird sich offenbar um Wochen oder gar Monate verzögern. Das berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“ unter Berufung auf eigene Informationen. Laut Bundeswirtschaftsministerium muss die EU-Kommission demnach die Subvention beihilferechtlich prüfen. Dort aber hat die Bundesregierung laut Kommission noch gar nichts

Ältere Posts››