Gehe zu…
RSS Feed

25. Mai 2020

Wie die EU ihre Mitgliedsländer zerstört



Vor sechs Jahren ist Kroatien der Europäischen Union beigetreten. Nun gehört das einst blühende Land Kroatien zu den EU-Mitgliedsstaaten, die unter dem Joch des EU-Regimes in Brüssel zum Sterben verurteilt sind. Seit Kroatien in der EU ist, verlassen die Kroaten in Scharen ihr Land, vor allem die jungen Leute – genau wie in Serbien oder Bosnien. Diese beiden Länder sind zwar noch nicht in der EU, gelten aber als Beitrittskandidaten.

Genau wie in Griechenland, Spanien oder Portugal müssen die jungen Leute ihre Heimat verlassen, weil es keine Jobs mehr gibt. Immer mehr Häuser auf dem Land oder in der Stadt stehen zum Verkauf. Die jungen Menschen wandern in wohlhabendere EU-Länder aus, wo es bessere Jobaussichten gibt. Das monatliche Durchschnittseinkommen liegt in Kroatien bei 860 Euro – nur in Bulgarien ist es laut EU-Statistik noch niedriger.

Die Öffnung der Grenzen innerhalb der EU hat die Auswanderung vereinfacht. Nach Angaben der EU-Statistikbehörde Eurostat leben mittlerweile über 15 Prozent der Kroaten im arbeitsfähigen Alter in einem anderen EU-Land. Damit liegt Kroatien hinter Rumänien auf Platz zwei in der EU. Seit dem EU-Beitritt 2013 haben nach offiziellen Angaben knapp 200.000 Menschen das kleine Land verlassen. Experten schätzen die Zahl der Auswanderer jedoch auf mindestens 300.000.

Die Mehrheit der Auswanderer gibt wirtschaftliche Gründe und Korruption für ihre Emigration an. Denn die Menschen wissen nicht, wie sie das korrupte „System“ in ihrem Land verändern sollen. Korrupte Politiker seien „unantastbar“ und die Einkommen in anderen EU-Ländern, beispielsweise in Irland, seien wesentlich höher. Vor allem gut ausgebildete junge Leute verlassen das Land. Sie erhalten im Ausland bessere Job-Angebote, zum Beispiel in der IT-Branche.

Andere osteuropäische Länder haben nach ihrem EU-Beitritt ähnliche Auswanderungswellen erlebt. Da Kroatien aber eine vergleichsweise sehr kleine Zahl an Einwohnern hat, könnte die Auswanderung bedrohlich für das Land werden – auch weil mit der Auswanderung gleichzeitig die Geburtenrate sinkt. Dem Land droht ein „demografischer Kollaps“, der sich auf die Wirtschaft sowie das Renten-, Gesundheits- und Bildungssystem auswirken wird.

Das System „Europäische Union“ zerstört das gesamte europäische Gefüge. Nicht nur die ost- und südeuropäischen Länder sind von Massenarbeitslosigkeit und Massenexodus betroffen. Mittlerweile sind die durch die Merkel-EU verursachten Probleme auch in Deutschland angekommen. Bislang galt das Land als „reich“. Von diesem Reichtum ist bei der überwiegenden Mehrheit der Deutschen jedoch nichts mehr übrig geblieben. Auch aus Deutschland wandern immer mehr Menschen aus, ein weiteres Resultat der Merkel-Politik. Lesen Sie hier mehr dazu.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de



Source link

Download Best WordPress Themes Free Download
Premium WordPress Themes Download
Download WordPress Themes Free
Download Best WordPress Themes Free Download
free online course

Schreibe einen Kommentar

Weitere Geschichten ausAllgemein