Auf den ersten Blick erscheint es als größte Hirnrissigkeit der jüngeren deutschen Geschichte, einerseits aus der Kohleverstromung aussteigen zu wollen und andererseits mit Datteln IV ein neues Kohlekraftwerk ans Netz zu lassen. Auf den zweiten Blick ist das allerdings nicht ganz so hirnrissig. Genauer gesagt: Die eigentliche Hirnrissigkeit liegt ganz woanders.

Es beginnt schon mit der Idee, man müsse nur genug Beteiligte in eine Kommission berufen, um nachher einen Kompromiss zu haben, mit dem alle leben können und an den sich alle gebunden fühlen.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar