Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) – Der Online-Antrag auf Arbeitslosengeld (ALG I) wird von den Bürgern immer häufiger genutzt. Mittlerweile werde fast jeder zweite Antrag digital gestellt, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch mit. Die Anträge konnten erstmals 2015 online eingereicht werden.

Im ersten Jahr hatten lediglich zehn Prozent der Antragsteller auf die Papierform verzichtet. Inzwischen sei der Anteil der elektronisch eingegangenen Anträge auf knapp 50 Prozent der insgesamt 2,4 Millionen ALG-I-Anträge gestiegen. Einen Online-Antrag von Zuhause aus auszufüllen und zu übersenden, werde zusehends zur Regel, so die Arbeitsagentur.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar