Die ehemalige Staatssekretärin Suder soll die zentrale Figur in der Berateraffäre im Verteidigungsministerium gewesen sein. Vor dem Untersuchungsausschuss wollte sie sich nun aber kaum an Details erinnern können. Es gibt einen Moment, in dem die ehemalige Staatssekretärin sichtbar die Fassung verliert. Es würde lange dauern, den komplexen Sachverhalt angemessen zu erläutern, hat Dr. Katrin Suder soeben erklärt – einige Stunden Befragung hat sie schon hinter sich, draußen wird es langsam dunkel – als einige Parlamentarier rufen: "Wir haben Zeit!" und einige sogar demonstrativ gelassen die Hände hinter dem Kopf verschränken.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar